BFKDO Korneuburg

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit
Fortbildung Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit des BFKDO Korneuburg
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 20.01.2023 wurde vom Bezirkssachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit Harald EDELMANN eine Fortbildung für die Sachbearbeiter ÖA im Bezirk Korneuburg organisiert.

Neben der Vorstellung des neu geschaffenen Presseteams des Bezirksfeuerwehrkommandos Korneuburg, wurden Neuerungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit vorgetragen.

Sicherlich ein Highlight der Veranstaltung war der Vortrag des Pressesprechers bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich, Chefinspektor Johann BAUMSCHLAGER. Er wies speziell in seinem Vortrag auf die gesetzlichen Bestimmungen der Pressearbeit hin. Des Weiteren referierte er über Gefahren in der Pressearbeit und vor allem auf welche Kriterien die Verfasser von Presseberichten sehr genau aufzupassen haben, um nicht selbst finanziell belangt werden zu können.

Als weitere Gastrednerin konnte die Redakteurin der NÖN Korneuburg, Veronika LÖWENSTEIN begrüßt werden. Frau LÖWENSTEIN gab den Teilnehmern einen Überblick über die journalistischen Tätigkeiten im Bereich der Printmedien.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der teilnehmenden Feuerwehrmitglieder kann Harald EDELMANN von einer gelungenen Veranstaltung ausgehen.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

Dachstuhlbrand Badesee Kreuzenstein
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 20.02.2023, um 07:37 Uhr alarmierte die Bereichsalarmzentrale Stockerau einen Einsatz mit der Alarmierungsstufe B3. Grund war, dass ein aufmerksamer Anrainer einen Rauch aus dem Nachbarhaus am Badesee Kreuzenstein bemerkte.

Aufgrund der Alarmstufe wurden die Feuerwehren Leobendorf, Korneuburg, Ober- und Unterrohrbach sowie Tresdorf alarmiert. Die am Einsatzort eingetroffenen Einsatzkräfte begangen zuerst mit den Schützen der Nebengebäude und in weiterer Folge wurde der Brand in kürzester Zeit gelöscht. Der Einsatzleiter, Feuerwehrtechniker Michael SCHERB konnte nach kurzer Zeit “Brand aus” geben. Zur Sicherung der Brandstelle musste der Dachboden von diversen gelagerten Gegenständen befreit werden, um an die diversen Glutnester zu gelangen.

Die im Einsatz befundenen Einsatzkräfte der 5 Feuerwehren, mit 14 Fahrzeugen und 70 Mann konnten sukzessive die Einsatzstelle verlassen bis zuletzt die ortsanwesende Feuerwehr zur Mittagszeit die Brandsicherheitswache beenden konnte.

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. Die Ermittlung der Brandursache ist nun Aufgabe der Polizei.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

Chargenfortbildung EDV in Sierndorf
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 12. Jänner 2023 fand im Feuerwehrhaus Sierndorf die erste Chargenfortbildung des AFKDO Stockerau zum Thema EDV statt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer konnte dazu 35 Kameradinnen und Kameraden im Lehrsaal der FF Sierndorf sowie 15 weitere Teilnehmer über MS Teams begrüßen. Durch die Schulung führte ASB EDV HBI Markus Schauhuber. Der Vortrag war in 3 größere Themenblöcke gegliedert. FDISK, Office 365 und MS Teams, weiters wurde auch noch die Datenschutzgrundverordnung DSGVO besprochen.

Zunächst wurden alle wichtigen Punkte im FDISK anhand einer PowerPoint-Präsentation besprochen, die für den Großteil der Feuerwehren relevant sind. Dabei konnte einige Fragen während dem Vortrag schon behandelt werden. Es fand auch unter den Teilnehmern reger Informationsaustausch statt. Der nächste Themenblock behandelte MS Office 365 und dessen Anwendungen. MS Teams wurde ebenso besprochen wie das Mailprogramm Outlook. Abschließend wurde noch die Datenschutzgrundverordnung und deren Auswirkung auf den Feuerwehrdienst den Mitgliedern nähergebracht. Ziel war es, die Feuerwehrmitglieder auf dieses Thema zu sensibilisieren.

BR Manfred Kreitmayer bedankte sich im Anschluss für die Ausarbeitung der Chargenfortbildung und bei den Teilnehmern für das große Interesse an der Fortbildung.

Abschließend waren alle Kameradinnen und Kameraden noch auf Speis und Trank eingeladen.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Amir BARADAR hat geheiratet  
799 533 BFKDO Korneuburg

Das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg teilt mit, dass der Bezirksfeuerwehrarzt und Stadtarzt von Stockerau, Dr. Amir BARADAR am Silvestertag seine langjährige Lebensabschnittspartnerin Tina geheiratet hat. 

Das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg möchte auf diesem Wege Tina und Dr. Amir BARADAR alles Gute für die weitere Zukunft wünschen. 

Presseteam BFKDO Korneuburg – Jahresrückblick
800 533 BFKDO Korneuburg

An dieser Stelle möchte das Presseteam des BFKDO Korneuburg allen Besucherinnen und Besuchern alles Gute für das Jahr 2023 wünschen.

Im abgelaufenen Jahr 2022 war das Presseteam, bestehend aus rund 20 Kameradinnen und Kameraden, bei zahlreichen Einsätzen. Übungen und Veranstaltungen vor Ort. Nachfogend wollen wir mit der Slideshow wieder einen kurzen Rückblick auf 2022 machen.

Alle Fotos:  Feuerwehren des Bezirkes Korneuburg und Presseteam BFKDO Korneuburg

EHLM Ferdinand Scharf verstorben
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Weihnachtstag erreichte die Freiwillige Feuerwehr Stockerau die traurige Nachricht, dass EHLM Ferdinand Scharf im 82. Lebensjahr verstorben ist.

EHLM Ferdinand Scharf trat am 1. Juli 1961 der FF Stockerau bei und war lange Zeit Sachbearbeiter Nachrichtendienst. Diese Funktion übte er auch als Bezirkssachbearbeiter im BFKDO Korneuburg aus. Im Laufe seiner aktiven Laufbahn wurde im zahlreiche Auszeichnungen verliehen, unter anderem das Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes, das Verdienstzeichen 3. Stufe des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes und auch das Ehrenzeichen für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeiten im NÖ Feuerwehrwesen. Für seine Verdienste in der Ausbildung wurde ihm das Ausbilderverdienstabzeichen in Gold verliehen.

Wir verabschieden uns von unserem Kameraden am Dienstag, 3. Jänner 2023 um 10 Uhr in der Aufbahrungshalle des städtischen Friedhof Stockerau.

Parte EHLM Ferdinand Scharf

BFKDO Korneuburg

Sichere Feiertage
800 533 BFKDO Korneuburg

Bitte achten Sie besonders in Bezug auf Kerzen auf Christbäumen bzw. Adventkränzen auf die sichere Handhabung und lassen Sie diese niemals unbeaufsichtigt!

Weihnachtsgrüße
800 533 BFKDO Korneuburg

Frohe Weihnachten & schöne Feiertage wünscht das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg!

 

Bitte achten Sie auf die Brandgefahr von brennenden Kerzen auf Christbäumen und Adventkränzen!

Brand einer Werkstätte in Stockerau
800 533 BFKDO Korneuburg

Gegen 06:00 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Schneeräumarbeiter einen Brand in einer Werkstatthalle im Stadtgebiet von Stockerau. Dieser, selbst Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr alarmierte sofort über den Notruf die Feuerwehr.
Nach dem Absetzen des Notrufs kam es in der Halle zu einer vermutlichen Durchzündung im Gebäude, sodass Teile vom Gebäude auf der Straße lagen und an einem angrenzenden PKW sowie dem daneben befindlichen Gebäude Sachschäden entstanden.
Von der Bereichsalarmzentrale Stockerau wurde sofort die Alarmstufe B3 alarmiert, somit wurden die Feuerwehren von Stockerau, Unter- und Oberzögersdorf, sowie Spillern alarmiert.
Die alarmierten Feuerwehren fuhren mit insgesamt 13 Fahrzeugen und 56 Feuerwehrmitgliedern zum Einsatzort und konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Gegen 07:30 Uhr wurde vom Einsatzleiter, Abschnittsbrandinspektor RICHENTSKY “Brand aus” gegeben.

Die Brandursachenermittlung ist nun Aufgabe der Polizei. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

Ehrungen des AFKDO Stockerau in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause konnten am 8. Dezember in Spillern wieder die Ehrungen verdienter Feuerwehrwehrkameraden des Abschnittsfeuerwehrkommandos Stockerau in gewohnter weise durchgeführt werden.
Abschnittskommandant BR Manfred Kreitmayer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter ihnen Landtagsabgeordneter Christian Gepp, Bezirkshauptmann Andreas Strobl, Bürgermeister Thomas Speigner, seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Wilfried Kargl sowie Stellvertreter BR Hannes Holzer.

In seiner Rede dankte BR Kreitmayer den anwesenden Kameradinnen und Kameraden für deren Engagement, teils über viele Jahre hinweg, in den Freiwilligen Feuerwehren. Ohne die ehrenamtlichen Frauen und Männer wäre ein Feuerwehrwesen wie das in Österreich nicht möglich.

Nach den Festreden wurden nun all jene vor den Vorhang geholt, die über 25, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre in den Feuerwehren unzählige Stunden tatkräftig zur Verfügung standen.

25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Antony Andreas (FF Spillern)
Gabmayer Roland Michael (FF Wollmannsberg)
Groiss Christoph (FF Pettendorf)
Hainzlmaier Michael (FF Pettendorf)
Heberger Gerald (FF Stockerau)
Hojesky Manuel (FF Spillern)
Huber Thomas (FF Niederhollabrunn)
Hübl Reinhard (FF Unterparschenbrunn)
Kedl Mario (FF Spillern)
Laa Isabella (FF Spillern)
Labschütz Gerhard (FF Niederhollabrunn)
Mattausch Gernot (FF Spillern)
Müllner Walter (FF Niederfellabrunn)
Rimpfl Matthias (FF Roseldorf)
Schirxl Andreas (FF Spillern)
Uitz Christof (FF Oberolberndorf)
Uitz Stefan (FF Oberolberndorf)
Wimmer Christian (FF Niederfellabrunn)
Zehetmayer Thomas (FF Haselbach)

40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Anzböck Johann (FF Zissersdorf)
Butter Harald (FF Unterhautzenthal)
Führer Hannes (FF Spillern)
Gschlad Franz (FF Oberolberndorf)
Helnwein Franz (FF Haselbach)
Kleedorfer Josef (FF Ottendorf)
Krecht Gerhard (FF Oberolberndorf)
Moormann Arnold (FF Oberolberndorf)
Moormann Klaus (FF Oberolberndorf)
Rippka Herbert (FF Kleinwilfersdorf)
Scheuringer Anton (FF Spillern)
Schretzmeier Manfred (FF Unterhautzenthal)
Sommer Alfred (FF Unterhautzenthal)
Tvrz Ernst (FF Hatzenbach)
Wagner Wolfgang (FF Haselbach)

50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Berger Gottfried (FF Unterhautzenthal)
Forstner Josef (FF Unterparschenbrunn)
Hofmann Johannes (FF Herzogbirbaum)
Huber Adolf (FF Spillern)
Ihm Ernst (FF Stockerau)
Kaller Herbert (FF Stockerau)
Prigl Alois (FF Oberzögersdorf)
Schuster Franz (FF Haselbach)

60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Anzböck Leopold (FF Zissersdorf)
Bauernfeind Johann (FF Ringendorf)
Fritsche Hermann (FF Stockerau)
Orth Josef (FF Unterhautzenthal)
Zeitlhofer Herbert (FF Wiesen)

70-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Pribyl Erwin (FF Stockerau)

Verdienstmnedaille 3. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Tober Christian (FF Spillern)
Tober Gerhard (FF Spillern)

Verdienstzeichen 3. Klasse Bronze des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Domesle Thomas (FF Hatzenbach)
Hübl Gerald (FF Unterparschenbrunn)
Teufelhart Gerhard (FF Roseldorf)

Verdienstzeichen 2. Klasse Silber des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Moormann Klaus (FF Oberolberndorf)

Verdienstzeichen 3. Stufe des Bundesfeuerwehrverbandes
Strohmayer Gottfried (FF Zissersdorf)

Medaille für Katastropheneinsätze
Schuster Leopold (FF Stockerau)

 

Im Anschluss an die Ehrungen wurden noch Jubiläumsurkunden in folgende Feuerwehren übergeben.
100 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Hatzenbach
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Gaisruck
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Haselbach
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Kleinwilfersdorf
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Wollmannsberg

 

Für Speis und Trank im Festsaal der Marktgemeinde Spillern war danach bestens gesorgt.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

error: Content is protected !!