Beiträge mit den Schlagworten :

Ausbildung

Chargenfortbildung zum Thema Ausbildung in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Eine weitere Fortbildung für Chargen fand am 23. Mai im Feuerwehrhaus Spillern statt.
Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer konnte 22 Kameradinnen und Kameraden vor Ort, sowie rund 10 weitere Teilnehmer die via Teams teilnahmen, bei der Fortbildung begrüßen.

Abschnittssachbearbeiter Ausbildung HBM Gernot Mattausch von der FF Spillern führte durch die Präsentation. Zunächst wurde die erste Stufe der Ausbildung – das Feuerwehrbasiswissen – erklärt, danach die Ausbildung zum Truppführer mit dem Modul Grundlagen Führung.
Ebenso war der Übungsplan der Feuerwehr Thema der Fortbildung.

Der letzte Punkt der Chargenfortbildung war die Übungsplanung und Ausarbeitung. Hier konnte die Teilnehmer die eigenen Erfahrungen austauschen.

Es wurde auch noch die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass die nächste Fortbildung zum Thema Ausbildung im Übungsdorf des Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln stattfinden soll, um das Übungsdorf näher zu bringen, da hier zahlreiche Szenarien nachgestellt werden können.

Abschließend bedankte sich der BR Kreitmayer für die zahlreiche Teilnahme an der Fortbildung.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

2 Module des BFKDO Korneuburg an einem Tag
800 533 BFKDO Korneuburg

Modul Arbeiten in der Einsatzleitung und angehende Schiffsführer im Bereich des Bezirksfeuerwehrkommandos ausgebildet! 

Am 19.03.2022 fand in den Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses in Stockerau das Modul „Arbeiten in der Einsatzleitung“ statt. Nach erfolgter Funkausbildung in der Feuerwehr haben bei diesem Modul Funker die Möglichkeit sich für die Tätigkeiten in einer Einsatzleitung ausbilden zu lassen. 

An diesem Kurs nehmen 26 Mitglieder aus dem Bezirk Korneuburg teil. Die Anzahl der Teilnehmer wurde coronabedingt dezimiert, um die Sicherheitsabstände der Auszubildenen im Lehrsaal und in den Pausen zu gewährleisten.
Nach dem theoretischen Teil der Ausbildung am Vormittag wurde am Nachmittag das Arbeiten in der Einsatzleitung praktisch mit mehreren Aufgaben geübt.

Zur gleichen Zeit fand im Sportzentrum alte Au, die Ausbildung zum Schiffsführer 10m statt. Bei diesem Patent ist es den Schiffsführern erlaubt, Boote von 10 Metern Länge auf Wasserstraßen und Binnengewässern zu steuern. 

Die theoretische Ausbildung der 25 Teilnehmer der Feuerwehren Ernstbrunn, Korneuburg, Langenzersdorf, Leobendorf, Niederhollabrunn, Stockerau und Untermallebarn erfolgte durch Jacqueline Strasser der Firma Boat Adventure Wachau. 

Nach erfolgreichem Abschluss des Theorieteils werden die angehenten Schiffsführer in Gruppen zu sechs Teilnehmer den Praxisteil absolvieren.  

Das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg bedankt sich bei den Teilnehmern für ihre Bereitschaft zur Ausbildung und wünscht ihnen mit ihrem neu erlernten Wissen und dem damit verbundenen neuen Aufgaben alles Gute auf ihren weiteren Weg.

Modul Grundlagen Führung
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 29. Und 30. Mai fand im Feuerwehrhaus Sierndorf das Modul Grundlagen Führung statt.
Dieses Modul ist Voraussetzung für die weitere Führungsausbildung in den Feuerwehren.

27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich am Samstag bereits um 6 Uhr in Sierndorf ein,
um einen Coronatest zu machen. Auch alle Ausbilder und die Kameraden der FF Sierndorf, die
die Verpflegung der Teilnehmer übernahmen, wurden getestet. Nach dem alle Tests ein negatives
Ergebnis lieferten, konnte die Ausbildung mit der Eröffnung durch Modulleiter OBI Franz Tittler
beginnen.

Die erste Unterrichtseinheit – die Feuerwehr Organisation und Struktur – wurde ebenfalls im
Lehrsaal durchgeführt, bevor es zu den praktischen Stationen „Brandeinsatz Einfamilienhaus“,
„Technischer Einsatz“, „Brandeinsatz Gewerbebetrieb“ und „Schadstoffeinsatz Gasaustritt“ ging.

In insgesamt 4 Durchgängen wurden von den Teilnehmern die einzelnen Stationen absolviert.
Am Nachmittag standen dann noch 2 weitere Theorieeinheiten im Lehrsaal auf dem Programm.

Am Sonntag wurden ebenfalls wieder alle Teilnehmer, alle Ausbilder sowie die Kameraden für die
Verpflegung einem Coronatest unterzogen. Auch dieser war bei allen wieder negativ.

Im Lehrsaal arbeiteten die Teilnehmer verschiedene Einsatzszenarien auf vorgegebenen Bildern ab.
Danach stellten die Teilnehmer  vor dem Prüferteam das Gelernte unter Beweis bevor das Modul
abgeschlossen werden konnte. Erfreulicherweise konnten alle 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
das Modul erfolgreich abschließen.

Modul Atemschutz in Stockerau
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 15. und 16. Mai fand im Feuerwehrhaus Stockerau das Modul Atemschutz statt.
Insgesamt 29 Teilnehmer nahmen an der Ausbildung teil und konnten diese auch erfolgreich abschließen.
Somit können die Feuerwehren im Bezirk wieder auf neue Atemschutzgeräteträger zählen.
Hervorzuheben war laut Modulleiter HBI Harald Plattner und ABI Josef Haselberger die Disziplin
aller Teilnehmer an beiden Tagen.

Basisausbildung incl. ASMTRM
150 150 BFKDO Korneuburg
Basisausbildung
150 150 BFKDO Korneuburg
Basisausbildung incl. ASMTRM
150 150 BFKDO Korneuburg
Basisausbildung
150 150 BFKDO Korneuburg
Basisausbildung incl. ASMTRM
150 150 BFKDO Korneuburg
Basisausbildung
150 150 BFKDO Korneuburg
  • 1
  • 2
error: Content is protected !!