Feuerwehrmedizinischer Dienst

Chargenfortbildung FMD in Niederrußbach
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Abend des 28. November fand im Feuerwehrhaus Niederrußbach eine Chargenfortbildung für den Feuerwehrmedizinischen Dienst (FMD) statt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer konnte dazu 31 Kameradinnen und Kameraden im Lehrsaal der FF Niederrußbach sowie einige weitere Teilnehmer über MS Teams begrüßen.

Durch die Schulung führte ASB Feuerwehrmedizinischer Dienst Stefan Hütt. Themenschwerpunkt in diesem Abend war die Atemschutztauglichkeit mit allen dazugehörigen Untersuchungen.

Anhand einer Online-Umfrage wurde zunächst unter den anwesenden ermittelt, wie aktuell in den Feuerwehren die Atemschutzleistungstests durchgeführt werden. Hierbei ergaben sich schon die ersten interessanten Punkt, da es teilweise einige Unterschiede bei der Durchführung ergaben.
Anhand der Dienstvorschrift des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes erklärte ASB Stefan Hütt den richtigen Ablauf der Leistungstests und auf welche Punkte besonders geachtet werden soll.

Ein weiterer Themenpunkt waren die Untersuchungsformulare für den Feuerwehrdienst allgemein und im speziellen für die Atemschutztauglichkeit. Alle Formulare wurden nochmals erklärt und die Gültigkeitsdauer der einzelnen Untersuchungen beim Arzt nochmals in Erinnerung gerufen.
Die Teilnehmer hatten während und nach dem Vortrag ausreichend Gelegenheit, um noch offene Fragen an Stefan Hütt zu richten, der sie schnell und kompetent beantworten konnte.

BR Manfred Kreitmayer bedankte sich im Anschluss für die sehr informative Chargenfortbildung und bei den Teilnehmern für das große Interesse an der Fortbildung.

Abschließend waren alle Kameradinnen und Kameraden noch auf Speis und Trank eingeladen.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

Wenn die Feuerwehr nicht nur Brände löscht
800 533 BFKDO Korneuburg

Der Feuerwehrmedizinische Dienst bei den Festspielen Stockerau.

Sicherlich ist das Löschen von Bränden die Hauptaufgabe der Feuerwehr. Jedoch gibt es auch Sonderdienste bei der Feuerwehr. Einer unter diesen verschiedenen Fachbereichen ist der Feuerwehrmedizinische Dienst.

Für diesen Bereich werden Feuerwehrmitglieder mit besonderer Ausbildung, wie zum Beispiel Ärzte, Notfallsanitäter und Personen mit einer Krankenpflegeausbildung herangezogen. Im Bereich des Bezirksfeuerwehrkommandos Korneuburg wird der Feuerwehrmedizinische Dienst durch den Bezirksfeuerwehrarzt und Stadtarzt von Stockerau, Dr. Amir BARADAR geleitet.

Bei den Festspielen in Stockerau wird von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Stockerau die Brandsicherheitswache, sowie durch den Feuerwehrmedizinischen Dienst auch die medizinische Erstversorgung von Besuchern und Künstlern gewährleistet.

„Bei den Festspielen kommt es in einer Saison zu rund 10 Einsätzen für den FMD“, so Dr. BARADAR. In den Jahren in denen Dr. BARADAR die Einsätze leitete, kam es zu Schnittverletzungen, Stürzen und auch Kreislaufkollapsen, die mit entsprechender Notfallausrüstung inklusive einem Defibrillator erfolgreich gemeistert wurden.

Am Foto:             Sachbearbeiterin (SB) Safira BAUER (DGKP – Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin), Verwalter (V) Peter W. PLEYER (NFS-NKV – Notfallsanitäter und Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion) und Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Amir BARADAR

 

Bericht und Fotos
BFKDO Korneuburg

COVID-19 – Update
589 834 BFKDO Korneuburg

Information für alle Feuerwehrmitglieder!

Coronaplakat 1 2020

COVID-19 – Maßnahmen – Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der NÖ Feuerwehren
395 375 BFKDO Korneuburg

Nachdem seitens des Bundesregierung weitere Maßnahmen zum Umgang mit dem Corona-Virus (COVID-19) beschlossen wurden, werden seitens des NÖ Landesfeuerwehrverbandes zum Schutz der eigenen Einsatzkräfte folgende Regelungen getroffen:

  • Ab Montag, dem 16. März 2020, wird der Modulbetrieb im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum bis auf weiteres eingestellt. Alle bereits für den Monat März 2020 einberufenen Modulteilnehmer werden über die Absage persönlich informiert.

 

  • AB SOFORT: Seitens der Bundesregierung müssen alle Veranstaltungen ab 100 Teilnehmer (Indoor) und ab 500 Teilnehmer (Outdoor) abgesagt werden. Zum Schutz der eigenen Einsatzkräfte werden seitens des NÖ Landesfeuerwehrverbandes alle Besprechungen, Sitzungen und Tagungen, auch mit einer geringeren Anzahl, zumindest für den Monat März 2020 verschoben. Dies gilt auch für alle Veranstaltungen in den Feuerwehren, Abschnitten und Bezirken (Mitgliederversammlungen, Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrtage, Module in den Bezirken, Vorbereitungskurse FLA-Gold, Wissenstest der Feuerwehrjugend, Fahrzeugsegnungen, Feuerwehrhauseröffnungen, Jugendstunden, usw.).

 

  • AB SOFORT: Im Wirkungsbereich der einzelnen Feuerwehren wird empfohlen, von Schulungen und Übungen innerhalb der Feuerwehr Abstand zu nehmen. Gleichzeitig sollten auch die sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert werden.

 

keinesfalls das Feuerwehrhaus aufsuchen, sondern in diesem Falle umgehend die Gesundheitsberatung telefonisch unter 1450  kontaktieren sollen.

Durch diese vom NÖ Landesfeuerwehrverband festgelegten Maßnahmen soll die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren in Niederösterreich aufrecht erhalten bleiben.

Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe
960 720 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, 17. November 2018, fand in Seitzersdorf-Wolfpassing die Abnahme des Fertigkeitsabzeichens Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe sowie das Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe – Spiel statt. Beim Fertigkeitsabzeichen traten 29 Teilnehmer an, beim Spiel waren 11 Teilnehmer dabei. Alle Jugendlichen konnten die an sie gestellten Aufgaben erfolgreich bewältigen. Die Abzeichen wurden den Teilnehmern von den ASB FMD Doris Jänicke und Stefan Hütt sowie vom BSB FMD Gerald Einzinger und BSB FJ Karl Großhaupt übergeben. Alle teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitglieder von den Feuerwehren Spillern, Sierndorf, Gerasdorf, Seyring und Seitzersdorf-Wolfpassing hatten außerdem die Möglichkeit, an einer Übungspuppe die Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung zu üben und das Absichern von Einsatzstellen auf Autobahnen und Landstrassen an Modellen nachzustellen!

error: Content is protected !!