Monatsarchiv :

August 2021

Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person während des FF Festes
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am 29. August 2021 wurden die Feuerwehren Pettendorf, Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing mittels Sirenen, Pager und Blaulicht-SMS zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person im Ortsgebiet von Pettendorf alarmiert. Da gerade das Feuerwehrfest stattfand rückte binnen 2 Minuten das vollbesetzte HLF zur Menschenrettung aus. Am Einsatzort angekommen fand man 2 Fahrzeug vor die miteinander kollidiert waren. Es wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr örtlich umgeleitet. In Absprache mit dem Notarzt wurde zuerst die Beifahrerin aus dem Fahrzeug gerettet und anschließend der Fahrer. Im anderen Fahrzeug befanden sich 4 Personen, der Fahrer wurde verletzt. Nach der Versorgung der Verletzten wurden diese in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

135-Jahr Jubiläum der FF Stetteldorf am Wagram
800 533 BFKDO Korneuburg

Die Feuerwehr Stetteldorf am Wagram feierte ihren 135. Geburtstag,
die Feuerwehrjugend ihren 30. Geburtstag.

Am 15. August 2021 lud die Freiwillige Feuerwehr zum 135-jährigen Bestandsfest ein. HBI Albert Kainzbauer konnte zu dem Jubiläum zahlreiche Fest- und Ehrengäste begrüßen.
In seiner Ansprache hob Albert Kainzbauer die veränderten Anforderungsprofile der Feuerwehr über die Jahre hervor. Bezirkskommandant-Stellvertreter Brandrat Hannes Holzer verwies in seiner Rede auf die letzten Katastropheneinsätze der niederösterreichischen Feuerwehren in Belgien und Nordmazedonien, wo man sehen konnte welche Schlagkraft die heimischen Florianis haben.

Als Geburtstagsgeschenk überreichte der Abschnittskommandant des Abschnittes Stockerau,
Brandrat Manfred Kreitmayer eine Dankesurkunde an die Feuerwehr.

Als besonderem Dank wurde dem langjährigen Unterabschnittskommandanten Hauptbrandinspektor Johann Lembacher die Ehrenmitgliedschaft der Freiwilligen Feuerwehr Stetteldorf am Wagram verliehen.

PKW-Unfall ging glimpflich aus
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Sonntagvormittag, den 15.08.2021 wurden die Freiwilligen Feuerwehren
Ernstbrunn und Merkersdorf zu einem Verkehrsunfall in Merkersdorf mit der
Zusatzinformation „PKW gegen Gartenzaun“ alarmiert.

Der Lenker eines PKWs kam von der Straße ab, fuhr über ein Verkehrsschild
und wurde in eine Böschung hinab, durch Hecken, in einen Garten geschleudert.
Dort zerstörte das Fahrzeug ein Kinderhäuschen und prallte gegen einen Baum.
Die freiwilligen Helfer verschafften sich mit der Motorsäge einen Zugang durch
die Hecken um dort auch den PKW mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges
Ernstbrunn zu Bergen. Unter dem havarierten Fahrzeug steckte auch noch ein
Pfahl des Spielhäuschens, den sie vorher noch mittels Manneskraft entfernen
mussten. Über eine Umlenkrolle am Wechselladefahrzeug Ernstbrunn, konnten
die Feuerwehrmänner das Auto wieder auf die Fahrbahn ziehen und mit dem
Kran verladen.

Das Fahrzeug wurde auf Anweisung der Polizei am Bauhof Ernstbrunn gesichert
abgestellt. Wieder einmal war es Glück im Unglück, dass bei diesem Unfall keine
weiteren Personen verletzt wurden.
Nicht auszudenken, wären im Kinderhäuschen oder im Garten noch Kinder gewesen.

Hochzeit von FJ-Betreuer Gerald Mörth mit seiner Vicky
799 533 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, 14.08.2021 fand die Hochzeit des Jugendbetreuers der Freiwilligen
Feuerwehr Ernstbrunn, Gerald Mörth und seiner Vicky statt.

Das Kommando und die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn
gratulierten dem frisch Vermählten Paar und überreichte ihnen ein Holzstrahlrohr
zur Erinnerung.

Das Brautpaar musste auch ihr Können mit der Kübelspritze unter Beweis stellen
und besiegte dabei die Feuerwehrjugend bei einem kleinen Wettkampf.

Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Ernstbrunn
799 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitagabend, den 13. August 2021 absolvierte eine Gruppe, der Freiwilligen
Feuerwehr Ernstbrunn, die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in Gold.
Nach wochenlanger Vorbereitung und der positiv abgeschlossenen Prüfung konnte
zwei Mitgliedern das Bronzene, fünf Mitgliedern das Silberne und drei Mitgliedern
das goldene Abzeichen überreicht werden.

Unter den Gratulanten reihten sich der Bezirksfeuerwehrkommandanstellvertreter
BR Hannes Holzer, der Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christoph Nebenführ,
Unterabschnittskommandant HBI Franz Dober und Bürgermeister Horst Gangl.

LKW-Bergung in Seyring
672 399 BFKDO Korneuburg

Am 10.08.2021 um 11:50 Uhr wurden wir zu einer LKW-Bergung auf der L3116 alarmiert.
Aus unbekannter Ursache kam ein LKW von der Fahrbahn ab und kam in weiterer Folge im angrenzenden Feld seitlich zum Liegen.
Der LKW-Lenker konnte sich selbst aus der Fahrerkabine befreien und wurde von der anwesenden Rettung untersucht.
Nach dem Entfernen des Ladeguts durch Unterstützung eines Radladers konnte der LKW mittels Seilwinde des Kranfahrzeuges Mistelbach aufgestellt werden.
Nach der Bergung aus dem Feld wurde noch die Fahrbahn gesäubert und die Straße konnte nach ca. 3-stündiger Sperre wieder freigegeben werden.

Vielen Dank an alle beteiligten Einsatzkräfte!

Fahrzeugsegnung in Untermallebarn
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 1. August fand beim Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Untermallebarn
eine Feldmesse mit anschließender Fahrzeugsegnung des neuen Mannschaftstransport-
fahrzeuges durch unseren Pfarrer P. Andreas Hiller statt. Zu diesem Festakt und dem
folgenden Frühschoppen durften wir NR-Abg. Andreas Minnich, Bgm. Gottfried Muck,
Bezirkskommandant-Stv. Hannes Holzer, Abschnittskommandant-Stv. Josef Haselberger
und die Gemeinderäte Leopold Bauer und Markus Kleedorfer begrüßen.

Die geltenden Vorschriften betreffend COVID-19 wurden entsprechend eingehalten.

Mit dem neuen Fahrzeug wurde unserer altes KLF, das fast 40 Jahre im Dienst unserer
Feuerwehr stand, ersetzt.

Nach den Festworten der Ehrengäste wurde das Verdienstabzeichen in Bronze an
Ehrenverwaltungsmeister Günter Berger verliehen und ihm ein Dankeschön für seine
20-jährige Tätigkeit als stellvertretender Leiter des Verwaltungsdienstes ausgesprochen.
Die FF Untermallebarn gratuliert zum Verdienstabzeichen recht herzlich.

Katastropheneinsatz in Nordmazedonien
800 533 BFKDO Korneuburg

Auch Kräfte der Feuerwehren aus dem Bezirk Korneuburg befinden sich im Einsatz.

Über Anforderung der Regierung in Nordmazedonien wurden Kräfte aus dem Bezirks-
feuerwehrkommando Korneuburg zum Waldbrandbekämpfung alarmiert. Nach derzeitigem
Stand brennen im Bundesgebiet von Nordmazedonien rund 400ha Wald pro Tag.

Aus diesem Grund wurden bereits am Donnerstag, dem 05.08.2021 Kräfte aus dem Land
Niederösterreich, mit spezieller Ausbildung zur Waldbrandbekämpfung nach Nordmazedonien
entsendet.

Nach einer Anfahrt von fast rund 24 Stunden begangen die Feuerwehrkräfte unverzüglich
mit der Bekämpfung der Waldbrände.

Da diese schweißtreibende Arbeit nicht auf lange Sicht durchführbar ist, wurden bereits
am 07.08.2021 Ersatzkräfte für die im Einsatz befindlichen Feuerwehrfrauen und -männern
alarmiert. Die Einsatzkräfte rund um Landesbranddirektor Dietmar FAHRAFELLNER,
Landesbranddirektor-Stellvertreter Martin BOYER und dem Landesfeuerwehrrat, Bezirksfeuer-
kommandant Wilfried KRAGL wurden per Charterflug am 07.08.2021, um 22:00 Uhr durch
Austrian Airlines nach Nordmazedonien verbracht. Derzeit befinden sich Mitglieder der
Freiwilligen Feuerwehren Ernstbrunn und Stockerau im Einsatz bzw auf der Anreise.

Nach derzeitigem Stand ist ein Ende des Einsatzes nicht in Sicht.

Wir wünschen auf diesem Wege allen eingesetzten Feuerwehrmitgliedern alles Gute im Einsatz
und eine unfallfreie und gesunde Rückreise.

Am Foto zu sehen: V.l.n.r.: FRIDRICHOVSKY Daniel, SAILER Jakob, LUDWIG Stefan,
OSTOJIC Denis, LUDWIG Christian der FF Ernstbrunn, MEIER Michael, KASTNER Roman,
BAYERL Dominik, ZIPFINGER Roland, KURZMANN Manuel der FF Stockerau

Ableben von FKUR Tomasz Iwandowski
533 800 BFKDO Korneuburg

In tiefer Trauer teilt das BFKDO Korneuburg das Ableben von Tomasz Iwandowski mit.

Mit dem Ableben des langjährigen Feuerwehrkuraten verliert das Bezirksfeuerwehrkommando
Korneuburg ein wichtiges Mitglied sowie einen guten Freund!

Tomasz hinterlässt eine große Lücke… So die ersten Worte des Bezirksfeuerwehrkommandanten
LFR Wilfried Kargl!

Wir wünschen Tomasz alles Gute auf seiner letzten Reise!

error: Content is protected !!