Ausbildung

Feuerwehrbasiswissen und Abschluss Truppmann in Oberrußbach und Untermallebarn
Feuerwehrbasiswissen und Abschluss Truppmann in Oberrußbach und Untermallebarn 1024 683 BFKDO Korneuburg

Am 6. und 13. April wurde in Niederrußbach und Untermallebarn das Modul FWBW unter der Leitung von Modulleiter BI Wolfgang Unterberger mit 19 Teilnehmern durchgeführt.

Am ersten Tag wurde im Feuerwehrhaus Oberrußbach mit einem Theorieblock gestartet, bevor die ersten praktischen Stationen am Stundenplan standen.

Der zweite Ausbildungstag mit weiteren praktischen Einheiten wurde im Feuerwehrhaus Untermallebarn durchgeführt.

Im Anschluss wurde im Abschlussmodul die Prüfung abgelegt. Neben einem schriftlichen Test mussten die Teilnehmer auch eine praktische Station meistern.

Moduleiter BI Wolfgang Unterberger und das Prüferteam überzeugten sich von den gezeigten Leistungen und alle Feuerwehrmitglieder konnten den Abschluss mit Erfolg meistern.

Abschließend dankte UA-Kommantant HBI Erwin Schretzmeier allen Teilnehmern und Ausbildern für den Einsatz an den beiden vergangenen Wochenenden.

Bericht und Fotos: Presseteam BFKDO Korneuburg, Feuerwehren UA5 und UA6

Feuerwehrkommandantenfortbildung im Bezirk Korneuburg
Feuerwehrkommandantenfortbildung im Bezirk Korneuburg 800 533 BFKDO Korneuburg

Am 3. April (Feuerwehrhaus Gerasdorf) und 4. April (Feuerwehrhaus Stockerau) fanden jeweils die Feuerwehrkommandantenfortbildungen in beiden Feuerwehrabschnitten statt.

Nach der Begrüßung durch Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Wilfried Kargl standen 3 Themenblöcke am Stundenplan.

Themenblock 1 waren aktuelle Themen aus dem Landesfeuerwehrband. Neben den neuesten Informationen zur einheitlichen Einsatzbekleidung KS-03 waren auch die Feuerwehrführerscheine, Versicherungen der Feuerwehren interessante Punkte der Fortbildung.

Mit einem Hinweis an alle anwesenden Kommandanten und Kommandantenstellvertreter wurde auf die KAT24 am 28. September im FSZ Tulln hingewiesen. Die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe finden wir schon im vergangenen Jahr in Leobersdorf statt.

Im Anschluss an die Informationen des Landesfeuerwehrverbandes berichtete LFR Wilfried Kargl über Neuerungen und aktuelle Themen im Bezirksfeuerwehrkommando.

Der letzte Punkt der Fortbildung war dem neuen Alarmierungssystem ELKOS gewidmet.

Insgesamt nahmen an den 2 Tagen 120 Kameradinnen und Kameraden in Gerasdorf bzw. Stockerau teil. Danach konnten sich alle Anwesenden noch in gemütlicher Atmosphäre unterhalten.

 

Bericht und Fotos: Presseteam BFKDO Korneuburg

Schadstoffübung mit Schadstoffzug
Schadstoffübung mit Schadstoffzug 800 533 BFKDO Korneuburg

Am Abend des 4. März 2024 fand eine Übung zum Thema Schadstoff in der Feuerwehrzentrale Ernstbrunn statt.

Zu Gast waren die Experten des Schadstoffzugs des Bezirksfeuerwehrkommandos Mistelbach, die mit ihrem Umweltschutz-Fahrzeug (stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach Stadt) und dem Dekontaminations-Container (stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Poysdorf) angereist waren.

Der Ernstbrunner Kommandant-Stellvertreter Roman Meisel begrüßte zu Beginn die Gastredner aus dem Bezirk Mistelbach, die Unterabschnittskommandanten aus den Unterabschnitten Ernstbrunn und Merkersdorf sowie die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus der Gemeinde Ernstbrunn.
In zwei Gruppen aufgeteilt, erhielten die Feuerwehrmitglieder eine detaillierte Einführung in die Ausrüstung des Umweltschutz-Fahrzeugs und des Deko-Containers, die in knapp über zwei Stunden stattfand.

Brandrat Harald Schreiber, Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnitts Poysdorf/Schrattenberg, erläuterte das Arbeiten mit dem Deko-Container, die Einsatzstrategien und das koordinierte Vorgehen im Schadstoffzug.
Die Ausstattung des Umweltschutz-Fahrzeugs wurde von Abschnittssachbearbeiter Markus Schick aus dem Abschnitt Wolkersdorf und Oberbrandinspektor Johannes Schön von der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach Stadt präsentiert.
Ziel dieser theoretischen Übung war es, die anwesenden Mitglieder mit der vorhandenen Ausrüstung vertraut zu machen und die Vorgehensweise bei Schadstoffeinsätzen durch den Schadstoffzug zu verstehen.
Besonders wichtig war zu erfahren, welche Maßnahmen die einzelnen Feuerwehren im Einsatzfall ergreifen können, wie sie den Schadstoffzug unterstützen können und welche Sicherheitsvorkehrungen zu beachten sind. Um das Gelernte in der Praxis anzuwenden, wurde beschlossen, zukünftig auch eine praktische Übung mit dem Schadstoffzug in der Marktgemeinde Ernstbrunn durchzuführen.
An dieser Stelle herzlichen Dank an die Mitglieder des Schadstoffzugs für ihre Zeit und die informative Präsentation des Schadstoffdienstes!

Fotos: FF-Ernstbrunn und V Patrick Schiesser (SID-Team Ost, Schadstoffgruppenmitglied)

Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz der FF Niederhollabrunn
Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz der FF Niederhollabrunn 800 533 BFKDO Korneuburg

Am 30.12.2023 hat die FF Niederhollabrunn den letztmöglichen Termin im Jahr 2023 wahrgenommen und die Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz in der Stufe Silber abgelegt.

Nach den im Jahr 2023 absolvierten  Ausbildungsprüfungen Feuerwehrboot, Löscheinsatz und Atemschutz, wurde die Prüfungsreihe mit der APTE vervollständigt. Mit großer Freude konnte Kommandant Martin Kogler den erfolgreichen Abschluss mit seiner Feuerwehr feiern.

Kerstin Ammerstorfer, Huber Martin und Schörg Lukas haben das Abzeichen in Bronze errungen. Weitere Teilnehmer waren Kronberger Dominik, Duffek Daniel, Duffek Christian, Ullrich Fabian, Labschütz Benjamin, Labschütz Nicolas und Kogler Martin.

Als Hauptrüfer war Georg Hammerschmidt (FF Leitzersdorf), und als Prüfer Bernhard Kronberger(FF Harmannsdorf-Rückersdorf), sowie Alexander Böck (FF Leitzersdorf), anwesend.

Bericht und Fotos: FF Niederhollabrunn

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Leitzersdorf
Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Leitzersdorf 800 533 BFKDO Korneuburg

Am 18. November traten insgesamt 3 Gruppen der Feuerwehren Leitzersdorf und Niederfellabrunn zur Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze und Gold an.

Nach wochenlangem Training konnten alle 3 Gruppen das Gelernte vor dem Prüferteam an der Spitze mit Hauptprüfer Martin Zotter mit Erfolg unter Beweis stellen. Danach konnten die begehrten Abzeichen in Empfang genommen werden.

Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Hannes Holzer und „Hausherr“ Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer gratulierten allen Kameradinnen und Kameraden zum Erfolg.

Fotos: FF Leitzersdorf
Bericht: Presseteam BFKDO Korneuburg

FF Pettendorf – 3 Trupps absolvieren erfolgreich Ausbildungsprüfung Atemschutz
FF Pettendorf – 3 Trupps absolvieren erfolgreich Ausbildungsprüfung Atemschutz 800 533 BFKDO Korneuburg

Am Sonntag, den 05. November 2023, absolvierten 12 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pettendorf die Ausbildungsprüfung Atemschutz (APAS).

Die Ausbildungsprüfung dient zur Vertiefung und Erhalt der Kenntnisse und Fähigkeiten im Atemschutzeinsatz. Im Vordergrund der Prüfung stehen der richtige Umgang mit den Geräten im Atemschutzeinsatz sowie die Zusammenarbeit innerhalb des Atemschutztrupps, was eine essentielle Grundlage für den erfolgreichen Atemschutzeinsatz bildet.

Die zu absolvierenden Prüfungsaufgaben sind das richtige und vollständige Ausrüsten für den Atemschutzeinsatz, eine Personensuche und Rettung aus einem vernebelten Raum, ein Löschangriff über eine Hindernisstrecke, das richtige versorgen der Geräte sowie Fragen aus einem Fragenkatalog.

Die intensive, wochenlange Vorbereitung auf die Prüfung hat sich ausgezahlt: Drei Gruppen konnten die Ausbildungsprüfung erfolgreich in der Kategorie Bronze bestehen!

Ein Dank gilt dem Prüferteam für die korrekte Bewertung und Abnahme der Prüfung.

Gruppe1: LM Schmatz Doris, FM Malanik Christian, OVM Schmatz Christoph und FM Schmatz Maria

Gruppe 2: LM Lederer Michaela, FM Schratz Bernhard, BM Schmatz Andreas und OFM Aichmann Christoph

Gruppe 3: BI Hainzlmaier Michael, LM Hofbauer Daniel, SB Siederer Ines und FM Aichmann Stefan

 

Bericht: FF Pettendorf
Fotos: AFKDO Stockerau/OBI Franz Tittler

Unterabschnittsübung in Manhartsbrunn (Bez. Mistelbach)
Unterabschnittsübung in Manhartsbrunn (Bez. Mistelbach) 800 533 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, den 4.November 2023 wurde die FF Enzersfeld in den angrenzenden Bezirk Mistelbach zur Unterabschnittsübung nach Manhartsbrunn eingeladen.

Es gab 2 Übungsszenarien

  • Das erste Szenario war ein Waldbrand zwischen Enzersfeld und Manhartsbrunn. Das Gelände dazu war ideal, da es unwegsam und schwer zugänglich war. Die Gerätschaften mussten mit der Hand quer durch den Wald an den Einsatzort getragen werden. Bei der Löschleitung, dem Löschangriff mit Strahlrohren und schlagen einer Brandschneise mittels mehrerer Kettensägen waren alle Feuerwehren mit Arbeit eingedeckt .
  • Das zweite Szenario war ein brennender gepresster Heuballen am nahegelegenen Feld. Hier kamen die teilnehmenden Einsatzfahrzeuge RFLA und HLF3, die über eine befahrbare Straße zufahren konnten, zum Einsatz. Mit dem mitgeführten Wasser löschten sie den Heuballen.

 

Insgesamt waren 65 Feuerwehrkammeraden von den Feuerwehren Eibesbrunn, Enzersfeld, Grossebersdorf, Manhartsbrunn und Putzing im Einsatz.

Bericht und Fotos: Presseteam BFKDO Korneuburg

FF Stockerau und FF Niederhollabrunn – Ausbildungsprüfung Feuerwehrboote erfolgreich absolviert
FF Stockerau und FF Niederhollabrunn – Ausbildungsprüfung Feuerwehrboote erfolgreich absolviert 800 533 BFKDO Korneuburg

Am 26. Oktober 2023 traten 3 Feuerwehrschiffsbesatzungen aus dem Feuerwehrabschnitt Stockerau zur Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot (APFB) Stufe Bronze an. Die Besatzungen, welche mit dem Feuerwehrrettungsboot der FF Stockerau die Ausbildungsprüfung absolvierten, setzten sich wie folgt zusammen:

Besatzung 1:
Feuerwehrschiffsführer: VR Steuer Andreas (FF Stockerau,)
Bootsmann: BSB Heincz Rainer (FF Stockerau)
Bootsmann: VI Mag. Kogler Martin (FF Niederhollabrunn)

Besatzung 2
Feuerwehrschiffsführer: BM Duffek Daniel (FF Niederhollabrunn,)
Bootsmann: VM Labschütz Nicolas (FF Niederhollabrunn)
Bootsmann: BM Duffek Christian (FF Niederhollabrunn)

Besatzung 3:
Feuerwehrschiffsführer: OFM Labschütz Benjamin (FF Niederhollabrunn)
Bootsmann: LM Ullrich Fabian (FF Niederhollabrunn)
Bootsmann: SB Kronberger Dominik (FF Niederhollabrunn)

Die Ausbildungsprüfung der Stufe Bronze stellte, neben der Teilnahme an den Landeswasserdienstleistungsbewerben, den krönenden Abschluss der bisherigen Ausbildung im Wasserdienst dar. Zuvor wurde durch die Teilnehmer die Ausbildung im Zillenfahren (WD20) absolviert und durch den Abschluss der Kurse Bootsmann (WD45), sowie Feuerwehrschiffsführer (WD50) abgeschlossen. Bei der Ausbildungsprüfung wurden die grundlegenden Fertigkeiten der Besatzungen in 9 Stationen von Hauptprüfer EBSB Liegler Norbert und Prüfer BSB Winkelmayer Martin, beide von der FF Klosterneuburg, geprüft. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass dies die ersten Ausbildungsprüfungen Feuerwehrboot im Feuerwehrabschnitt Stockerau waren und die Mitglieder der FF Niederhollabrunn mit dem Erlangen der Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot alle 4 Ausbildungsprüfungen (Löscheinsatz, Technischer Einsatz, Atemschutz und Feuerwehrboot) absolviert haben. Den Ablauf der Prüfung hat OV Zotter Martin (FF Ernstbrunn) mit Argusaugen beobachtet, der selbst auch auf einem FRB der Prüfung zwischen Stromkilometer 1937 und 1940 beiwohnte. Besonderen Dank gebührt LM Roland Zipfinger, FF Stockerau, der die Ausbildung in den letzten Monaten geleitet hat.

Bericht: VI Mag. Martin Kogler
Fotos. BFKDO Korneuburg

Informationsveranstaltung Wasserdienst des AFKDO Stockerau in Zaina
Informationsveranstaltung Wasserdienst des AFKDO Stockerau in Zaina 800 533 BFKDO Korneuburg

Am 20. Oktober fand in Zaina eine Infoveranstaltung zum Thema „Wasserdienst“ des AFKDO Stockerau statt. Dabei wurde interessierten Feuerwehrmitgliedern das Sachgebiet Wasserdienst näher gebracht werden.

Abschnittssachbearbeiter EOBI Karl Lindner konnte dazu neben AFKDT-STV ABI Josef Haselberger und Abschnittsverwalter-Stv. OBI Franz Tittler 13 Teilnehmer begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellrunde der Teilnehmer wurde der gesetzliche Hintergrund beleuchtet, die Frage nach dem Einstieg in das Sachgebiet besprochen und die dafür notwendigen Ausbildungen erklärt. Dann gab es eine Erläuterung der Wasserdienstleistungsbewerbe und als Abschluss wurde den Teilnehmern beim Wasser die Feuerwehrzille, Fahrbehelfe und Ausrüstung praktisch erklärt.

Bericht: EOBI Karl Lindner/ASB WD
Fotos: Presseteam BFKDO Korneuburg

Feuerwehrbasiswissen in Harmannsdorf-Rückersdorf
Feuerwehrbasiswissen in Harmannsdorf-Rückersdorf 799 533 BFKDO Korneuburg

Am 7. und 14. Oktober fand in Harmannsdorf-Rückersdorf das letzte Modul Feuerwehrbasiswissen im Bezirk Korneuburg im Jahr 2023 statt.

Am ersten Samstag standen die theoretischen Stationen auf dem Programm, am zweiten Samstag wurden dann die praktischen Stationen, wie Absichern einer Einsatzstelle, Arbeiten mit Leitern und Ausbau einer Saug- bzw. Löschleitung vom Ausbilderteam der betroffenen Unterabschnitte vorgetragen.

31 Kameradinnen und Kameraden nahmen an der Ausbildung teil. Anschließend dann die Basisausbildung (Block B) fand auch das Modul  Abschluss Truppmann (ASMTRM) statt. Dieses Modul berechtigt danach zur Teilnahme an zahlreichen Ausbildungsmodulen im Bezirk, aber auch im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln. Modulleiter EOBI Gerald Friczmann und das Bezirksausbilderteam konnten sich von den gezeigten Leistungen überzeugen und so konnten alle Teilnehmer den Abschluss mit Erfolg meistern.

Im Anschluss bedankte sich Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christoph Nebenführ bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, aber natürlich auch bei den Ausbildern für die geleisteten Stunden. Auch Bürgermeister Alexander Raicher schloß sich den Gratulationen an.

Fotos und Bericht: Presseteam BFKDO Korneuburg