Beiträge Von :

ASB ÖA Christian Ludwig

Abschnittsfeuerwehrtag des AFKDO Korneuburg
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitag, dem 24. Juni 2022, fand nach zwei Jahren Corona bedingter Pause der Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Korneuburg im Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr Stetten statt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christoph Nebenführ konnte zu Beginn zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
MSc Christian Gepp Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag, Mag. Andreas Strobl Bezirkshauptmann Korneuburg und Bürgermeister Thomas Windsor-Seifert.
Seitens der Feuerwehr wurde Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter BR Hannes Holzer und das Abschnittsfeuerwehrkommando Stockerau begrüßt.
Nach den Begrüßungsworten der Ehrengäste wurde zum Gedenken an verstorbene Kameraden eine Gedenkminute abgehalten.

Der Leiter des Verwaltungsdienstes VI Martin Eidher wurde nach seinem Bericht über die Finanzen und dem Bericht der Kassaprüfer durch die anwesenden Feuerwehrkameradinnen und Kameraden entlastet.

Der nächste Punkt der Tagesordnung waren die Rückblicke der Abschnittssachbearbeiter, dabei wurde OBM Christian Ludwig von der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn zum Abschnittssachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation ernannt.

Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Stetten, BR Hannes Holzer, dankte den anwesenden Feuerwehrfunktionären und den Abschnittssachbearbeitern für ihr Kommen.
Nach den informativen Worten von BR Holzer konnte dieser alle anwesenden Gäste zu dem Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb am 25.06.2022 in Stetten einladen.
Das Resümee der vergangenen zwei Jahre fand sich in der Ansprache des Abschnittsfeuerwehrkommandanten wieder.
Auch dieser dankte den Feuerwehrfunktionären für ihre erbrachten Leistungen in den vergangenen und nicht sehr leichten Corona Jahren.

Im Anschluss an den Bericht des Abschnittsfeuerwehrkommandanten wurde der Ort für den Abschnittsfeuerwehrtag 2023 festgelegt und nach dem Punkt Allfälliges konnten die Ehrungen der Unterabschnitte 4 und 5 abgehalten werden.

Zu Beginn der Ehrungen konnte durch Landtagsabgeordneten Christian Gepp und Bezirkshauptmann Andreas Strobl zwei Urkunden zum 125Jahr Jubiläum an die Freiwilligen Feuerwehren Karnabrunn und Maisbirbaum überreicht werden.
Auf diesem Weg möchte das Abschnittsfeuerwehrkommando allen Geehrten nochmals danken und gratulieren.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

Feuerwehrfachliche Fortbildung
800 533 BFKDO Korneuburg

Feuerwehrfachliche Fortbildung für den Abschnitt Korneuburg bei der Bonaventura in Großebersdorf.

Am 22. Juni fand am Gelände der Bonaventura in Großebersdorf für interessierte Kameradinnen und Kameraden eine Fortbildung statt.
Unter der Leitung von Abschnittssachbearbeiter für vorbeugenden Brandschutz, FT Martin Swoboda, wurde den anwesenden Helfern folgende Themen in vier Stationen nähergebracht.

Station 1: Führung durch die Sicherheitszentrale der Bonaventura mit Vortrag über die Aufgaben und Arbeitsweisen des Unternehmens.

Station 2: HLF3 der FF Großebersdorf mit Drohnen Vorführung, Autolöschdecke, Feuerlöscher für akkubetriebene Geräte und des Sicherheitsadapters für Elektroautos.

Station 3: Befahren von Behältern, sowie das Retten aus Höhen und Tiefen mittels Dreibeins und Freimessung des Gefahrenbereiches.

Station 4: Drehleiter der FF Gerasdorf mit Rettung aus dem Dachbereich.

Nachdem alle Gruppen die Stationen absolviert hatten, richtete VI Martin Eidher seine dankenden Worte, in Vertretung des Abschnittsfeuerwehrkommandos Korneuburg, an die Teilnehmer, an das Fortbildungspersonal und an die Bonaventura.

Vielen Dank für die Organisation der spannenden Fortbildung, aus der sich die anwesenden Kameradinnen und Kameraden für ihre Feuerwehren und den Einsatzfall etwas mitnehmen konnten.

Fotos und Bericht:
Presseteam BFKDO Korneuburg

Feuerwehr Basisausbildung mit Abschlussprüfung
1024 576 BFKDO Korneuburg

Ausbildung auf Feuerwehr übergreifender Ebene und Abschluss-Truppmann-Prüfung in Flandorf

Am Wochenende, des 14.5. und 15.5.2022 absolvierten mehrere Feuerwehrmitglieder des Bezirkes Korneuburg, die Feuerwehr übergreifende Basisausbildung mit der anschließenden ASMTRM Prüfung.
Von Samstagfrüh bis Sonntagnachmittag wurden mit den Kameradinnen und Kameraden die wichtigsten Abläufe für die bevorstehenden Feuerwehreinsätze geübt. Dabei wurden in mehreren Stationen die Themen Kleinlöschgeräte, Gefahren an der Einsatzstelle, Abläufe im Löscheinsatz, Abläufe im technischen Einsatz und das Arbeiten mit tragbaren Leitern trainiert.
Anschließend fand am Sonntagnachmittag die Abschluss- Truppmann-Prüfung statt. Durch externe Prüfer wurden die Teilnehmer sowohl theoretisch als auch praktisch auf ihr Können getestet. Alle Kameradinnen und Kameraden konnten das Ziel erreichen und das Modul mit Erfolg abschließen.
Der Abschnittsfeuerwehrkommandant aus dem Bezirk Korneuburg BR Christoph Nebenführ und sein Stellvertreter ABI Karl Böhm überreichten abschließend den Absolventinnen und Absolventen feierlich ihre Urkunde.
So konnten an diesem Wochenende:
8 Kameradinnen und Kameraden der FF Flandorf
4 Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg
1 Kameradin FF Königsbrunn
2 Kameraden Freiwillige Feuerwehr Sierndorf
2 Kameraden der BTF Brantner
die Module mit Erfolg absolvieren.

Ein großer Dank richtet sich auch an den Modulleiter Gerald Friczmann und allen Kameradinnen und Kameraden, die ihre Freizeit zur Verfügung stellten.

 

Bericht und Fotos: Freiwillige Feuerwehr Flandorf

Florianifeier der Gemeinde Großmugl
1024 683 BFKDO Korneuburg

Am Sonntag, dem 15. Mai 2022, fand bei herrlichem Wetter die gemeinsame Florianifeier der Unterabschnitte Herzogbirbaum und Großmugl in Herzogbirbaum statt.
Bei der Festmesse, abgehalten durch Mag. Wolfgang Brandner, wurden die Feuerwehrhelme der neuen Feuerwehrmitglieder gesegnet. Diese Schutzhelme konnten nach der Angelobung durch Bürgermeister Karl Lehner feierlich überreicht werden.
Im Anschluss an die Gedenkmesse des Hl. Florians konnten die Ehrungen, die Coronabedingt schon zwei Jahre nicht durchgeführt wurden, im feierlichen Rahmen überreicht werden.
Die Ehrungen und Auszeichnungen wurden übergeben von MSc Christian Gepp Abgeordneter zum NÖ Landtag, Mag. Andreas Strobl Bezirkshauptmann Korneuburg, Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Wilfried Kargl und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer.

Fotos: BFKDO-KO Presseteam

64. NÖ Landesfeuerwehrleistungsabzeichen in GOLD
1024 683 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, dem 14.05.2022, fand der 64. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt.
Wir gratulieren auf diesem Weg LM Mathias Brennenstuhl von der Freiwilligen Feuerwehr Hausleiten zur bestandenen Feuerwehrmatura.
Ganz besonders dürfen wir BI Andreas Fuchsberger von der Freiwilligen Feuerwehr Seebarn zu seinem hervorragenden 2. Platz gratulieren.

Foto Credit: SID Team OST / NÖ LFKDO

Treffen des ÖA-Teams
1024 683 BFKDO Korneuburg

Am Donnerstagabend, den 12.05.2022 traf sich das Presseteam des Bezirksfeuerwehrkommandos Korneuburg bei der Freiwilligen Feuerwehr Spillern.
Zu Beginn durfte der Bezirkssachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation, Harald Edelmann, die Redaktionsleiterin der NÖN Korneuburg, Frau Veronika Löwenstein, in der Runde begrüßen.
Nach einem netten Austausch zwischen den einzelnen Team-Mitgliedern und der Vertretung der Niederösterreich Nachrichten bedankte sich Edelmann mit einem kleinen Blumenstrauß bei Frau Löwenstein.
Im Anschluss wurde den neuen Mitgliedern des Presseteams die Warnweste „BFKDO Korneuburg Presse“ überreicht.

Das ÖA-Team des Bezirksfeuerwehrkommandos umfasst zurzeit rund 20 Mitglieder und ist im gesamten Bezirk in den einzelnen Freiwilligen Feuerwehren vernetzt. Die Aufgaben des Teams sind beispielsweise die Dokumentation bei größeren Einsätzen oder Veranstaltungen, aber auch das Aussenden von Pressemitteilungen an diverse Medien.

Auszeichnungen für Auslandseinsätze
1024 768 BFKDO Korneuburg

Auch wenn das Jahr 2021 schon länger vorbei ist, wurden die Erinnerungen an die internationalen Großeinsätze der NÖ Feuerwehr am Montag, dem 09. Mai bei rund 350 Feuerwehrangehörigen der NÖ Feuerwehren intensiv aufgefrischt.

Im Containerterminal des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wurde den Einsatzkräften die Katastrophen-Verdienstzeichen des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes verliehen.

Die NÖ Feuerwehren waren im vergangenen Jahr zweimal im Rahmen der internationalen Katastrophenhilfe im Einsatz und leisteten in Belgien, nach massiven Überschwemmungen, sowie in Nordmazedonien, bei verheerenden Waldbränden wertvolle Hilfe.

Die Auszeichnungen wurden von Innenminister Gerhard Karner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Vizepräsident d. ÖBFV Armin Blutsch, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Martin Boyer überreicht.

Erdäpfel für die Ukraine
1024 683 BFKDO Korneuburg

Nach mehreren Wochen Krieg in der Ukraine, erreichte jetzt Österreich auch die Bitte um Lebensmittel-Hilfe.
Sofort wurde im Land reagiert und aus Niederösterreich wurde durch mehrerer bäuerliche Organisationen 300 Tonnen Erdäpfel gespendet.
Die Transporte in Niederösterreich übernahm der Niederösterreichische Landesfeuerwehrverband.

Am Dienstag, dem 05. April erreichte der Einsatzbefehl den Bereitschaftskommandanten der 9. KHD-Bereitschaft des Bezirkes Korneuburg, „Erdäpfel für die Ukraine Transport“.
Das Wechselladefahrzeug Allrad mit Kran und Wechselladepritsche der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn wurde gemeinsam mit dem Anhänger der Freiwilligen Feuerwehr Stockerau und der Wechselladepritsche der Freiwilligen Feuerwehr Sierndorf zu diesem Einsatz eingeteilt.

Start des Transportes war Donnerstag, der 07. April 2022.
Um 05:00Uhr früh fuhren zwei Mann, der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn, mit dem Lastzug ins Waldviertel nach Gradnitz, dort wurde der LKW und Anhänger mit 11 Paletten Kartoffeln beladen.
Nach der aufwendigen Ladungssicherung war das Ziel der Abladeplatz in Gallbrunn, nähe Schwechat.
Am Freitagmorgen, dem 08.04. setzte sich der Transport, des Katastrophenhilfsdienstes, wieder in Richtung Waldviertel in Bewegung. Dieses Mal ging es in die Ortschaft Nonndorf bei Groß Gerungs. Auch dort wurde der Lastzug wieder mit 11 Paletten Erdäpfel beladen.
Nachdem diese abermals in Gallbrunn abgeladen wurden, war der Einsatz nach zwei Tagen und über 800 km Fahrt abgeschlossen.

„Wir leisteten nur einen kleinen Beitrag und transportierten rund 24 Tonnen Kartoffeln.
Gemeinsam mit den anderen Lastzügen aus anderen KHD-Zügen des Landes, konnten somit 300 Tonnen Erdäpfel in ein Logistik-Lager gebracht werden, wo sie für den weiteren Transport in die Ukraine verladen wurden.
Wir hoffen, aber gehen leider nicht davon aus, dass dieser schon lieblich genannte „Bramburi-Express“ der letzte war.“ So der Fahrer des KHD-Lastzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn.

Fotos Freiwillige Feuerwehr Ernstbrunn

B2 Garagenbrand in Karnabrunn
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Montag, dem 21.03.2022 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Großrußbach, Hipples, Karnabrunn, Kleinebersdorf, Weinsteig und Wetzleinsdorf zu einem Zimmerbrand in Karnabrunn alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Garage in Brand geraten war.
Ein Atemschutztrupp bekämpfte das Feuer und konnte nach wenigen Minuten „Brand aus“ geben.
Nachdem die Räume belüftet und das restliche Brandgut nach draußen gebracht wurde, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.
Nach knapp einer Stunde konnten alle Freiwillige Feuerwehren ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
Verletzt wurde niemand.

 

Fotos Freiwillige Feuerwehr Weinsteig

2 Module des BFKDO Korneuburg an einem Tag
800 533 BFKDO Korneuburg

Modul Arbeiten in der Einsatzleitung und angehende Schiffsführer im Bereich des Bezirksfeuerwehrkommandos ausgebildet! 

Am 19.03.2022 fand in den Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses in Stockerau das Modul „Arbeiten in der Einsatzleitung“ statt. Nach erfolgter Funkausbildung in der Feuerwehr haben bei diesem Modul Funker die Möglichkeit sich für die Tätigkeiten in einer Einsatzleitung ausbilden zu lassen. 

An diesem Kurs nehmen 26 Mitglieder aus dem Bezirk Korneuburg teil. Die Anzahl der Teilnehmer wurde coronabedingt dezimiert, um die Sicherheitsabstände der Auszubildenen im Lehrsaal und in den Pausen zu gewährleisten.
Nach dem theoretischen Teil der Ausbildung am Vormittag wurde am Nachmittag das Arbeiten in der Einsatzleitung praktisch mit mehreren Aufgaben geübt.

Zur gleichen Zeit fand im Sportzentrum alte Au, die Ausbildung zum Schiffsführer 10m statt. Bei diesem Patent ist es den Schiffsführern erlaubt, Boote von 10 Metern Länge auf Wasserstraßen und Binnengewässern zu steuern. 

Die theoretische Ausbildung der 25 Teilnehmer der Feuerwehren Ernstbrunn, Korneuburg, Langenzersdorf, Leobendorf, Niederhollabrunn, Stockerau und Untermallebarn erfolgte durch Jacqueline Strasser der Firma Boat Adventure Wachau. 

Nach erfolgreichem Abschluss des Theorieteils werden die angehenten Schiffsführer in Gruppen zu sechs Teilnehmer den Praxisteil absolvieren.  

Das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg bedankt sich bei den Teilnehmern für ihre Bereitschaft zur Ausbildung und wünscht ihnen mit ihrem neu erlernten Wissen und dem damit verbundenen neuen Aufgaben alles Gute auf ihren weiteren Weg.

error: Content is protected !!