Beiträge mit den Schlagworten :

Fahrzeugbrand

PKW Brand Ernstbrunn
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Dienstagnachmittag, den 14.12.2021 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ernstbrunn und Simonsfeld, von der Bezirksalarmzentrale zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.
Auf der L27, zwischen der B40 und dem Haidhof, geriet der Motorraum eines PKWs in Brand.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug in Flammen. Unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer, mittels Schnellangriffseinrichtung des Hilfeleistungsfahrzeuges Ernstbrunn rasch bekämpft werden.
Das Wrack wurde mit dem Wechselladefahrzeug geborgen und auf den Bauhof Ernstbrunn verbracht.
Nachdem die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmitteln und Fahrzeugteilen gereinigt war, konnten alle eingesetzten Kräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatzreicher Tag für die FF Korneuburg
800 533 BFKDO Korneuburg

+++Einsatzreicher Tag mit mehreren Fahrzeugbränden in Korneuburg+++

Am Freitag den 19.11.2021 wurde die Feuerwehr Korneuburg zu insgesamt sechs Einsätzen, wobei ungewöhnlich viele Fahrzeuge involviert waren, alarmiert.

Um ca. 9 Uhr morgens wurden die Korneuburger Einsatzkräfte zu einem Fahrzeugbrand auf die A22 Richtung Stockerau alarmiert. Da sich der zuerst gemeldete Brandverdacht zu einem Vollbrand entwickelte und die Mannschaftstärke uhrzeitbedingt schwächer war, wurde die Feuerwehr Langenzersdorf zur Unterstützung nachalarmiert.

Um etwa 16:30 Uhr folgte der nächste Fahrzeugbrand, ebenfalls auf der A22 Richtung Stockerau. Aus uns unbekannter Ursache kam es im Motorraum des PKWs zu einer kleineren Brandentwicklung, welche rasch niedergeschlagen werden konnte. Beide Fahrzeuge wurden vom Abschleppfahrzeug der FF Korneuburg zum Feuerwehrhaus mitgenommen.

Um 19 Uhr begann dann die planmäßige Branddienstübung der Feuerwehr Korneuburg, während der es ungefähr vier Stunden nach dem letzten Einsatz, aus ebenfalls unbekannter Ursache, zu einem Brandmelderalarm in der Justizanstalt Korneuburg kam. Doch zwei weitere Einsätze ließen nicht lange auf sich warten und unsere Kameraden mussten ein weiteres Mal ausrücken.

In einer ortsansässigen Werkstatt kam es während Schweißarbeiten zu einem Brand in einem PKW. Da jener aber nicht sofort bemerkt wurde, konnte sich der Brand im gesamten Innenraum ausbreiten und diesen zerstören. Zeitgleich kam es auf der S1 Richtung Korneuburg zu einem Verkehrsunfall, bei welchem das Abschleppfahrzeug zur Unterstützung der Feuerwehren Königsbrunn und Enzersfeld benötigt wurde.

Damit ging ein sehr einsatzreicher und intensiver Tag für die Feuerwehr Korneuburg erfolgreich zu Ende.

Bericht und Fotos
FF Korneuburg

Fahrzeugbrand in Pettendorf
768 1024 BFKDO Korneuburg

Am Montag, den 7. September, wurde die FF Pettendorf mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS gemeinsam mit den Feuerwehren aus Gaisruck und Hausleiten zu einen Fahrzeugbrand auf die B19 Richtung B4 alarmiert. Bereits nach 3 Minuten rückte das Hilfeleistungsfahrzeug zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort angekommen, stand ein Pkw auf einen Feldweg neben der B19 bereits in Vollbrand. Das Fahrzeug wurde mit der Schnellangriffseinrichtung des HLFs mittels Schaum abgelöscht. Seitens RLF Hausleiten wurde das HLF zusätzlich mittels Wasser versorgt.

Danach wurde das Fahrzeug noch mittels Wärmebildkamera kontrolliert und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Mittels Kranfahrzeug wurde der Pkw geborgen und zur Fachwerkstätte abtransportiert.

Die Einsatzstelle wurde anschließend gereinigt und im Feuerwehrhaus die eingesetzten Geräte gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Feuerwehren übten gemeinsam Fahrzeugbrand
750 563 BFKDO Korneuburg

Am 10. Mai fand eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Pettendorf und Gaisruck mit dem Thema „Fahrzeugbrand“ statt. Ziel war es, die Zusammenarbeit der beiden Wehren bei Einsätzen zu stärken und die Arbeit mit dem neuen HLF1-W zu trainieren. An der Übung nahmen insgesamt 21 Mitglieder der beiden Feuerwehren mit 3 Fahrzeugen teil.

www.ffpettendorf.com

error: Content is protected !!