Beiträge mit den Schlagworten :

Ringendorf

Gemeindeübung der Unterabschnitte 8 und 9 in Ringendorf
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 16. September fand in Ringendorf die Gemeindeübung der Unterabschnitte Großmugl und Herzogbirbaum statt.

Insgesamt drei Übungsszenarien mussten dabei von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Großmugl, Herzogbirbaum, Geitzendorf, Ringendorf, Füllersdorf, Steinabrunn, Roseldorf und Ottendorf bewältigt werden.

In einem Obstgarten war ein Brand ausgebrochen, welches nahe an einem Waldstück lag. Die FF Herzogbirbaum führte mit dem HLF3 die ersten Löscharbeiten durch. Die Feuerwehren Füllersdorf und Ottendorf bauten die Zubringerleitung zum HLF auf. Hierfür wurde vom Löschteich eine rund 600m lange Leitung gelegt. Ziel dieser Station war genügend Löschwasser zu dem abgelegenen Ort zu bringen.

Als weitere Übungsannahme musste unter schweren Atemschutz eine Person aus einem verrauchten Keller gerettet werden. Zusätzlich wurden von den Feuerwehren Steinabrunn und Großmugl neben der Menschenrettung auch insgesamt 4 Gasflaschen aus dem Keller geborgen und ins Freie gebracht.

Bei einem Verkehrsunfall mit einem LKW wurde ein Transformator des Energieversorgers beschädigt und einen Person unter dem Anhänger eingeklemmt. Die Feuerwehren Großmugl, Roseldorf und Geitzendorf sicherten den Kreuzungsbereich, in dem sich der Unfall ereignete, ab und bauten den Brandschutz auf. Der Fahrer des LKW’s wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr versorgt. Mittels Hebekissen wurde der Anhänger des LKW angehoben um die darunter eingeklemmte Person befreien zu können.

Die Ausarbeitung der Übung sowie die Übungsleitung übernahm der FF Ringendorf.

Im Anschluss an die Übung fand die Übungsbesprechung vor Ort statt. Übungsbeobachter HBI Herbert Schabel, HBI Werner Braun und OBI Franz Tittler waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Ein großer Dank an die FF Ringendorf für die Ausarbeitung der Gemeindeübung.

Insgesamt nahmen an der Übung 8 Feuerwehren mit 64 Kameradinnen und Kameraden teil. Die Gemeinde Großmugl lud alle Teilnehmer zu Speis und Trank nach der Übung ein.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

error: Content is protected !!