Monatsarchiv :

September 2019

Feuerwehrkommandant sagte „Ja“
1024 768 BFKDO Korneuburg

Annemarie Hengl und OBI Albert Kainzbauer gaben sich das „Ja-Wort“

Am 07.09.2019 in Stetteldorf am Wagram war es so weit: Feuerwehrkommandant OBI Albert Kainzbauer und seine langjährige Partnerin Annemarie Hengl gaben sich in der Pfarrkirche Stetteldorf am Wagram das „Ja-Wort“. Die Trauungszeremonie wurde von  Pfarrer Werner J.M. Grootaers de Budt zelebriert. Unter den Hochzeitsgästen befanden sich LFR Wilfried Kargl sowie Ehrenmitglied EOBR Friedrich Zeitlberger. Natürlich fanden sich bei so einem Ehrentag weitere zahlreiche Gratulanten ein, wie unter anderem Bürgermeister Josef Germ und die Ehrenmitglieder Georg und Brigitte Stradiot. Trotz schlechtem Wetter wurde die Feier zu einem schönen und würdigen Fest. Die FF Stetteldorf am Wagram möchte auf diesem Wege dem frisch vermählten Brautpaar alles Gute auf ihrem gemeinsamen Weg wünschen und erhofft sich natürlich einen größeren Zuwachs bei der Feuerwehrjugend!

Großbrand in Obergänserndorf
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, 31. August kam es am Nachmittag zu einem Brand in einer privaten Werkstatt in Obergänserndorf. Schon bei der Anfahrt der Feuerwehr war eine hohe und dichte Rauchsäule zu sehen! Trotz eines massiven Einsatzes der Feuerwehren aus Obergänserndorf, Harmannsdorf, Seebarn, Mollmannsdorf, Hetzmannsdorf, Stetten und Korneuburg, griffen die Flammen von der Werkstatt auf das angrenzende Wohnhaus über, der Dachstuhl konnte leider nicht gerettet werden. Der Einsatz dauerte bis in die Abendstunden, verletzt wurde niemand.

Einsatzreiches Wochenende in Gerasdorf
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am 1.9. wurde die FF Gerasdorf um 03:15 Uhr zu einem Brandverdacht nach Kapellerfeld gerufen.
Ein aufmerksamer Nachbar hatte starken Brandgeruch in der Nähe seines Hauses wahrgenommen. Nach einer kurzen Erkundung konnte der Brand im Keller eines Einfamilienhauses lokalisiert werden. Die Bewohner des Wohnhauses wurden sofort geweckt und aus dem Gefahrenbereich gebracht. Wie sich herausstellte, stand ein Trockner im Keller des Hauses aus unbekannter Ursache in Vollbrand. Die Mannschaft des ersteintreffenden HLF übernahm unter schweren Atemschutz die Brandbekämpfung mit einer Kübelspritze. Anschließend wurde das Gerät ins Freie gebracht und das Wohnhaus belüftet. Ein großes Lob gebührt dem aufmerksamen Nachbarn der durch das rasche Verständigen der Feuerwehr größere Schäden verhindern konnte.
Im Einsatz standen 15 Kameraden mit HLF, RLF und KRF, sowie ein Streifenwagen der Polizei.

Um 10:16 Uhr wurde die FF Gerasdorf zum dritten Einsatz an diesem Wochenende alarmiert. Alarmstichwort war diesmal T2 – Autobahn Menschenrettung. Binnen kürzester Zeit rückte der technische Zug mit KRF, RLF, WLF und KDO mit 18 Mann aus. Während der Fahrt zum Einsatzort auf der S1 nach der Abfahrt Seyring in Fahrtrichtung Wien wurde der Einsatzleiter von der Bezirksalarmzentrale informiert, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit einem LKW und einem PKW handelt.

An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich heraus, dass keine Person in einem Fahrzeug eingeklemmt war. Der PKW wurde mittels WLF geborgen und sicher abgestellt. Der LKW wurde wieder fahrtüchtig gemacht, so dass dieser die S1 selbständig verlassen konnte.

Text und Fotos: FF-Gerasdorf

error: Content is protected !!