Brandeinsatzübung im Jugendheim Korneuburg

800 533 BFKDO Korneuburg

Am Donnerstag den 14. Oktober 2021, fand in Korneuburg eine groß angelegte Branddienst Übung im örtlichen Landesjugendheim, statt.

Übungsannahme war eine größere Brand- und Rauchentwicklung in einem Wohnungsgebäude mit mehreren vermissten Personen. Bei der Ankunft am Übungsort waren bereits Hilferufe zu hören und eine verletzte Person an einem Fenster zu sehen.

Daraufhin wurde eine Schlauchleitung bzw. eine Schiebeleiter zum Retten der Person aufgebaut und ein Atemschutztrupp zum Innenangriff in das Gebäude geschickt. Nach Eintreffen weiterer Einsatzkräfte wurden eine weitere Schlauchleitung vom Hydranten, zwei Wasserwerfer, die Drehleiter und eine Einsatzleitung aufgebaut.

Nachdem alle verletzten Person, durch mehrere Atemschutztrupps, aus dem Gebäude gerettet werden konnten, wurde ein elektrischer Druckbelüfter zum Entlüften des Gebäudes aufgebaut und „Brand aus“ gegeben. Nach Absprache mit allen Einsatzkräften wurde diese sehr erfolgreiche Übung für beendet erklärt und zurück ins Feuerwehrhaus gefahren.

Eingesetzte Kräfte waren die Feuerwehr Korneuburg mit zwei Tanklöschfahrzeugen, dem Großtanklöschfahrzeug, dem Kommandofahrzeug, dem Vorausfahrzeug und der Drehleiter.

Fotos und Bericht: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg

error: Content is protected !!