Beiträge mit den Schlagworten :

Segnung

Festakt zum Nationalfeiertag in Stockerau
800 533 BFKDO Korneuburg

Im Rahmen eines Festaktes am Nationalfeiertag, wurde die neue Drehleiter der Feuerwehr Stockerau offiziell in den Dienst gestellt und gesegnet. Die neue Drehleiter der Feuerwehr Stockerau ist bei voller Ausfahrt des Leiterparks mit 42 Meter die höchste Drehleiter Niederösterreichs, somit hat die Stadt Stockerau nicht nur den höchsten Kirchturm Niederösterreichs sondern auch eine passende Drehleiter dazu.

In Ihrer Begrüßung und Ansprache konnte unsere Frau Bürgermeisterin Mag. Andrea Völkl zahlreiche Ehrengäste begrüßen,
in Vertretung unserer Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Herrn Abgeordneten zum Nationalrat Andreas Minnich, den Abt des Stiftes Göttweig Abt Columban Luser welcher auch Pate der neuen Drehleiter ist, Vizebürgermeister Mag. Martin Falb und Othmar Holzer, alle anwesenden Stadt- und Gemeinderäte, Feuerwehrkurat Mag. Andreas Guganeder, eine Abordnung der Feuerwehr unserer Partnerstadt Andernach unter Wehrleiter Markus Schenkel, Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg BR Hannes Holzer Mag. Martin Kogler und Martin Zotter, Abschnittsfeuerwehrkommando Stockerau BR Ing. Manfred Kreitmayer Josef Haselberger und Gerald Pany, die Feuerwehren Unter- und Oberzögersdorf, das Kommando der Feuerwehr Stockerau Bezirksfeuerwehrkommandant Kommandant der Feuerwehr Stockerau Landesfeuerwehrrat Wilfried Kargl und Stv. Roland Richentsky, den Geschäftsführer der Firma Magirus Lohr Ing. Christian Reisl und Herrn Roland Zipfinger.

Musikalisch umrahmt durch die Schützenkapelle Stockerau, folgten Ansprachen unserer Frau Bürgermeisterin Mag. Andrea Völkl, in Vertretung für unsere Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Abgeordneter zum Nationalrat Andreas Minnich, Stv. Kdt. Der Feuerwehr Stockerau ABI Roland Richentsky

Es folgten Ehrungen verdienter Feuerwehrmitglieder und anschließend zu einem Gebet die Segnung der Drehleiter durch Abt Columban Luser und Feuerwehrkurat Mag. Andreas Guganeder. Abt Columban Luser spendete nicht nur unserer neuen Drehleiter seinen Segen sondern ist auch durch die Übernahme der Patenschaft mit diesem Fahrzeug verbunden. Bei einer anschließenden Fahrt im Korb der Drehleiter ging es für den Abt hoch hinauf.

Ehrenzeichen für 60 jährige verdienstvolle Tätigkeit des Noe Landesfeuerwehrverbandes

Johann Heberger, Feuerwehr Stockerau
Johannes Waldbauer, Feuerwehr Stockerau
Rudolf Simanek, Feuerwehr Unterzögersdorf

Ehrenzeichen für 50 jährige verdienstvolle Tätigkeit des Noe Landesfeuerwehrverbandes

Fritz Aigner, Feuerwehr Stockerau

Ehrenzeichen für 25 jährige verdienstvolle Tätigkeit des Noe Landesfeuerwehrverbandes

Roland Zipfinger, Feuerwehr Stockerau
Alexander Prigl, Feuerwehr Oberzögersdorf
Helmut Zabrand, Feuerwehr Oberzögersdorf
Johann Goll, Feuerwehr Unterzögersdorf
Karl Weinlinger, Feuerwehr Unterzögersdorf

Wir gratulieren an dieser Stelle nochmals allen ausgezeichneten Kameraden. Im Anschluss an den Festakt gab es mit einem Imbiss den Ausklang des Vormittages.

 

Bericht und Fotos:
Freiwillige Feuerwehr Stockerau

Florianikapelle in Oberrohrbach wurde gesegnet
676 960 BFKDO Korneuburg

Am Sonntag, 9. Juni 2019, konnte die FF-Oberrohrbach gemeinsam mit der Marktgemeinde Leobendorf nach monatelangen Sanierungsarbeiten die „Neueröffnung“ der renovierten Florianikapelle feiern.

Nach einer Feldmesse vor der Kapelle, zelebriert durch FKUR Tomasz Iwandowski, wurde in einigen Ansprachen die Geschichte der heutigen Florianikapelle den anwesenden Gästen, darunter Vertreter der Politik, Abordnungen von Feuerwehren aus dem Bezirk Korneuburg, der Polizei und dem Roten Kreuz erörtert. Im Anschluß gab es am Kirchenplatz einen kleinen Frühschoppen und für alle Gäste die Möglichkeit die Kapelle zu besichtigen.

Nachdem 1848 eine Holzkapelle im Zuge eines großen Brandereignisses ein Raub der Flammen wurde, beschlossen Bewohner an der selben Stelle eine neue kleine Kirche zu errichten. Im Jahr 1964 wurde diese durch ein größeres Gebäude ersetzt, da diese Kapelle zu klein wurde. Zusehendes verfällt diese Kapelle, bis 1977 der Gemeinderat Leobendorf auf Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Oberrohrbach entschied, die Kapelle zu renovieren und dem Hl. Florian zu weihen.

Heute, 41 Jahre später, wurde die Florianikapelle sowohl außen als auch innen saniert und u.a. eine Vitrine für zahlreiche Ausstellungsstücke angeschafft.

Die FF-Oberrohrbach bedankt sich bei der Marktgemeinde Leobendorf für die durchgeführte Sanierung. Hier geht der Dank insbesondere an Fr. Bürgermeister Magdalena Batoha und Ortsvorsteher Hans Reinsperger.

Ein großes Dankeschön ergeht auch an den Altkommandanten Rudolf Rohringer, welcher 1977 initiierend und federführend beim Projekt „Florianikapelle“ war und sich bis zum heutigen Tag um „seine“ Kapelle sorgt.

Text und Fotos: FF-Oberrohrbach

error: Content is protected !!