Monatsarchiv :

November 2018

Wohnhausbrand in Gerasdorf
1024 497 BFKDO Korneuburg

Um 1:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf am Freitag, 30. November 2018, zu einem Wohnhausbrand (B3) alarmiert. Innerhalb weniger Minuten traf die FF Gerasdorf mit vier Fahrzeugen und 21 Mann beim Einsatzort im Uferweg ein. Die benachbarte FF Seyring war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann zur Unterstützung vor Ort. Beim Eintreffen drang dichter Rauch aus dem Dachbereich. Nach Angaben der Hausbesitzerin ist es zu einem Brand in der Zwischendecke des Obergeschoßes gekommen. Weitere Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Haus. Während zwei Atemschutztrupps die Suche nach dem Brandherd mittels Wärmebildkamera vornahmen, kam es zu einer Durchzündung im Bereich des Dachstuhls und oberhalb des Kamins im Erdgeschoß, wodurch Deckenteile herabfielen.

Die Brandbekämpfung wurde im Innenbereich durch zwei Atemschutztrupps vorgenommen und von außen mittels Teleskopmastbühne. Hier war es laufend notwendig Deckenteile und Holzverschalungen zu entfernen um den Brandherd bekämpfen zu können. Einige tragende Holzteile wurden massiv in Mitleidenschaft gezogen, so dass Stützen zur Stabilisierung der tragenden Deckenteile eingesetzt werden mussten. Um 2:30 Uhr konnte Brandaus gegeben werden.

Text und Fotos: FF-Gerasdorf

Ehrung verdienter Feuerwehrkameraden im Abschnitt Korneuburg
1024 683 BFKDO Korneuburg

Die Ehrung langjähriger und verdienter Feuerwehrmitglieder steht jedes Jahr in den letzten Novembertagen am Programm des Abschnittsfeuerwehrkommandos Korneuburg. So fand sie dieses Jahr am Freitag, 23. November, im Gasthaus Scheiterer in Enzersfeld statt.

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Ing. Wolfgang Lehner konnte zahlreiche Funktionäre der Feuerwehr begrüßen, u.a. die Abschnittskommandanten BR Hannes Holzer und BR Adolf Huber, die Abschnittskommandanten-Stv. ABI Johann Tillmann und ABI Josef Haselberger, Verwaltungsrat Andreas Steuer,  Verwaltungsinspektor Martin Kogler, Verwaltungsinspektor Martin Eidher sowie Hauptverwalter Kurt Kaup. Seitens der Ehrendienstgrade waren EOBR Friedrich Zeitlberger, EABI Horst Gangl und EVI Karl Böhm anwesend.

Ihre Dankesworte an die geehrten Kameraden richteten auch der Abgeordnete zum NÖ-Landtag und Bürgermeister von Korneuburg MSc. Christian Gepp, die Bezirkshauptfrau Dr. Waltraud Müllner-Toifl sowie der Bürgermeister von Enzersfeld Ing. Gerald Glaser.

Liste der ausgezeichneten Feuerwehrmitglieder:

70jährige verdienstvolle Mitgliedschaft: Leopold Ehmoser (Wetzleinsdorf)

60jährige verdienstvolle Mitgliedschaft: Josef Zwanziger (Enzersfeld), Karl Wannemacher (Hagenbrunn), Josef Kurz und Franz Riepl (Hipples), Karl Hösch (Karnabrunn), Günter Koller und Fritz Schuster (Langenzersdorf), Josef Eisenhut und Johann Mantler (Wetzleinsdorf), Rudolf Teufelhart (Würnitz)

50jährige verdienstvolle Mitgliedschaft: Wilhelm Zwanziger (Enzersfeld), Rudolf Zotter (Ernstbrunn), Josef Fischer und Rudolf Schwarzböck (Hagenbrunn), Ernst Brunnhuber und Franz Lehner (Hetzmannsdorf), Franz Lachmann (Karnabrunn), Josef Fetti und Josef Maisser (Mollmannsdorf), Franz Bauer (Tresdorf), Alois Kainz (Weinsteig), Franz Gansfuss (Würnitz)

40jährige verdienstvolle Mitgliedschaft: Franz Smrsch (Ernstbrunn), Karl Fein (Hagenbrunn), Johann Freymüller, Karl Fürst, Mathias Zott und Leopold Zwanzinger (Harmannsdorf-Rückersdorf), Franz Riepl (Hipples), Josef Hasch (Karnabrunn), Bernhard Hermann (Königsbrunn), Martin Germ und Martin Ruzicka (Langenzersdorf), Walter Forstner und Franz Kronberger (Merkersdorf), Alfred Pusch (Mollmannsdorf), Wolfgang Rohringer (Oberrohrbach), Franz Diewald (Simonsfeld), Richard Dannhauser (Steinbach), Roland Kittler, Johann Kugler und Josef Windisch (Tresdorf), Josef Berthold, Leopold Grabler, Johann Kaiser, Leopold Klug und Josef Schmöllerl (Wetzleinsdorf)

25jährige verdienstvolle Mitgliedschaft: Ing. Ernest Vögerle (Gerasdorf), Martin Schwarzböck, Josef Fischer und Franz Haas (Hagenbrunn), Markus Lenz (Hetzmannsdorf), Reinhard Thürr und Alois Brenner (Kleinengersdorf), Robert Kittel (Korneuburg), DI (FH) Franz Gindl und Robert Pusch (Mollmannsdorf), Andreas Müller, Gerald Schmid und Gerald Windisch (Seyring), Franz Thenmayer und Thomas Thenmayer (Simonsfeld)

Verdienstmedaille 2. Klasse NÖLFV: Jacques Lewandofsky (Korneuburg)

Verdienstmedaille 3. Klasse NÖLFV: Gerald Friczmann (Kleinengersdorf)

Ausbilderverdienstabzeichen Bronze: Christof Eichberger (Enzersfeld), Rene Novak (Justizanstalt Korneuburg)

Fotos: Michael Ruzicka (FF-Langenzersdorf)

Bezirksfeuerwehrtag 2018
1024 683 BFKDO Korneuburg

Am Dienstag, dem 20. November 2018, fand in Langenzersdorf der diesjährige Bezirksfeuerwehrtag statt. Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Wilfried Kargl konnte dazu Bezirkshauptfrau Dr. Waltraud Müllner-Toifl und den Vizebürgermeister der Gemeinde Langenzersdorf, Josef Weigand begrüßen. Seitens des BFKDO waren auch Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Ing. Wolfang Lehner und der Verwaltungsdienst mit VR Andreas Steuer und VI Mag. Martin Kogler anwesend. Weiters nahmen die Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Adolf Huber und BR Hannes Holzer, deren Stellvertreter ABI Josef Haselberger und ABI Johann Tillmann sowie die Abschnittsverwalter HV Kurt Kaup und VI Martin Eidher an der Tagung teil.  Von den Ehrendienstgraden waren die ehemaligen Bezirksfeuerwehrkommandanten ELFR Erich Futschek, ELFR Heinrich Bauer und EOBR Friedrich Zeitlberger sowie EVI Helmut Wagner anwesend. Nach den Grußworten der Bezirkshauptfrau und des Vizebürgermeisters, folgten die Berichte der Verwaltung, der Rechnungsprüfer und der Bezirkssachbearbeiter. BSB Ausbildung FT Ing. Gerald Pany gab nach seinem Bericht bekannt, dass er seine Funktion als BSB zurücklegt. FT Pany hat diese Funktion seit 18 Jahren ausgeübt und wurde von den Kommandos mit Standing Ovations als Würdigung seiner verdienstvollen Arbeit verabschiedet. Anschließend richteten der Bezirksfeuerwehrkommandant und sein Stellvertreter ihre Worte an die Sitzungsteilnehmer. BR Ing. Lehner präsentierte u.a. eine Statistik aus dem Bezirk über die vorhandenen Fahrzeuge und Geräte, sowie über die Einsätze im vergangenen Jahr. Zum Abschluss gab es noch zahlreiche Anregungen von den Teilnehmern, welche an das BFDKO herangetragen wurden!

Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe
960 720 BFKDO Korneuburg

Am Samstag, 17. November 2018, fand in Seitzersdorf-Wolfpassing die Abnahme des Fertigkeitsabzeichens Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe sowie das Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe – Spiel statt. Beim Fertigkeitsabzeichen traten 29 Teilnehmer an, beim Spiel waren 11 Teilnehmer dabei. Alle Jugendlichen konnten die an sie gestellten Aufgaben erfolgreich bewältigen. Die Abzeichen wurden den Teilnehmern von den ASB FMD Doris Jänicke und Stefan Hütt sowie vom BSB FMD Gerald Einzinger und BSB FJ Karl Großhaupt übergeben. Alle teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitglieder von den Feuerwehren Spillern, Sierndorf, Gerasdorf, Seyring und Seitzersdorf-Wolfpassing hatten außerdem die Möglichkeit, an einer Übungspuppe die Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung zu üben und das Absichern von Einsatzstellen auf Autobahnen und Landstrassen an Modellen nachzustellen!

Harvester-Bergung
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am 14.11.2018 wurde die FF-Niederrußbach mittels Pager und SMS zu einer nicht alltäglichen Fahrzeugbergung gerufen.

Die FF-Niederrußbach wurde als Unterstützung für die FF-Oberrußbach alarmiert.

In den Wäldern von Oberrußbach war eine Holzvollerntemaschine (Harvester) damit beschäftigt den Wald zu schlägern. Dabei passierte dem Fahrer des Harvester ein Missgeschick und das Fahrzeug kippte auf einer schrägen Stelle  aufgrund des Gewichts des Auslegers um.

Der Fahrer versuchte noch, das Gefährt unter zu Hilfenahme des Auslegers aufzurichten, konnte dies aber nicht zu Ende bringen, da die Maschine und Hydraulik abriegelten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag das Gefährt seitlich da, leicht abgestützt durch den Ausleger.

Das Fahrzeug konnte mit den Seilwinden des RLF-A und des Kran der FF-Niederrußbach wieder auf seine 6 Räder gestellt werden.

Danach wurde kurz abgewartet. Der Fahrer konnte das Fahrzeug wieder starten und den Ausleger in eine Position bringen, damit der Harvester nicht mehr umkippen konnte.

Ein Einsatz der doch etwas anderen Art konnte so erfolgreich beendet werden und die Maschine wieder ihre Arbeit aufnehmen. Der Fahrer des Harvester ist Gott sei Dank unverletzt geblieben.

Nach der Bergung konnten die Feuerwehren Oberrußbach und Niederrußbach wieder ins FF-Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Weinsteig
1024 677 BFKDO Korneuburg

Nach wochenlanger Vorbereitung sind zwei Trupps der FF Weinsteig bei der Ausbildungsprüfung Atemschutz in Stufe Bronze am 08. November 2018 zuhause angetreten. Die Trupps, welche jeweils aus vier Personen bestehen, wurden in der korrekten und schnellen Ausrüstung für den Atemschutzeinsatz überprüft. Nach dem Suchen und Retten einer Person aus einem verrauchten Raum musste ein Löschangriff über eine Hindernisbahn absolviert werden. Zum Schluss wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Das Prüferteam um Hauptprüfer HLM Roman Küstner von der FF Gerasdorf war mit unserer Leistung sehr zufrieden. Bei der Übergabe der Abzeichen war auch BR Ing. Wolfgang Lehner und BR Hannes Holzer unter den Gratulanten.

Feuerwehren gedachten verstorbener Kameraden
1024 683 BFKDO Korneuburg

Traditionell findet am Wochenende nach Allerheiligen in Oberrohrbach ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Feuerwehrkameraden des Bezirkes statt. Zelebriert wurde der Gottesdienst von den Feuerwehrkuraten Mag. Andreas Guganeder und Mag. Thomasz Iwandowski. Die musikalische Umrahmung gestaltete wieder der Feuerwehrchor Oberrussbach. Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Ing. Wolfgang Lehner und der Kommandant der FF-Oberrohrbach, HBI Florian Zehetner, konnten Abordnungen vieler Feuerwehren des Bezirkes zu dieser Gedenkveranstaltung begrüßen!

Fahrzeugbrand mit Gasentzündung
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am 01.11.2018 wurde die Feuerwehr Gerasdorf um 19:40 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in die Friedensgasse in Kapellerfeld gerufen. Kurz nach der Alarmierung rückten die Kameraden der FF Gerasdorf mit HLF, RLF, KRF,WLF und VFA zum Einsatz aus.

Bei der Ankunft der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand und der Brand griff bereits auf die nahegelegene Garage über. Unter schwerem Atemschutz wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen, kurze Zeit später war der Fahrzeugbrand bereits unter Kontrolle. Parallel dazu wurde vom RLF ein zweites Hohlstrahlrohr in Stellung gebracht, eine Zubringleitung zum HLF gelegt und die Wasserversorgung vom nächst gelegenen Hydranten aufgebaut.

Aufgrund der sehr starken Hitzeentwicklung wurde der Gaszähler des betroffenen Objektes stark in Mitleidenschaft gezogen. Es kam zu einem Gasaustritt und in weiterer Folge zu einer Zündung. Unverzüglich wurden die Zuständigen der EVN durch Florian Stockerau verständigt. Von Seiten der Feuerwehr wurde ein Strahlrohr zur Kühlung und Absicherung des brennenden Gaszählers abgestellt.

Nach der Abstimmung zwischen dem Einsatzleiter und der EVN wurde entschieden, dass vor dem Gaszähler aufgegraben wird und eine Blase in der Hauszuleitung gesetzt wird um weiteres Ausströmen des Gases zu verhindern. Eine Baufirma wurde verständigt und mit einem Bagger zum Einsatzort gerufen. Die Mannschaft von HLF Gerasdorf war während der gesamten Zeit bis Brandaus zur Sicherheit bereit um im schlimmsten Fall eingreifen zu können. Um ca. 1 Uhr konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden. Danke an alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

(Text und Fotos: FF-Gerasdorf)

error: Content is protected !!