Katastropheneinsatz in Nordmazedonien

800 533 BFKDO Korneuburg

Auch Kräfte der Feuerwehren aus dem Bezirk Korneuburg befinden sich im Einsatz.

Über Anforderung der Regierung in Nordmazedonien wurden Kräfte aus dem Bezirks-
feuerwehrkommando Korneuburg zum Waldbrandbekämpfung alarmiert. Nach derzeitigem
Stand brennen im Bundesgebiet von Nordmazedonien rund 400ha Wald pro Tag.

Aus diesem Grund wurden bereits am Donnerstag, dem 05.08.2021 Kräfte aus dem Land
Niederösterreich, mit spezieller Ausbildung zur Waldbrandbekämpfung nach Nordmazedonien
entsendet.

Nach einer Anfahrt von fast rund 24 Stunden begangen die Feuerwehrkräfte unverzüglich
mit der Bekämpfung der Waldbrände.

Da diese schweißtreibende Arbeit nicht auf lange Sicht durchführbar ist, wurden bereits
am 07.08.2021 Ersatzkräfte für die im Einsatz befindlichen Feuerwehrfrauen und -männern
alarmiert. Die Einsatzkräfte rund um Landesbranddirektor Dietmar FAHRAFELLNER,
Landesbranddirektor-Stellvertreter Martin BOYER und dem Landesfeuerwehrrat, Bezirksfeuer-
kommandant Wilfried KRAGL wurden per Charterflug am 07.08.2021, um 22:00 Uhr durch
Austrian Airlines nach Nordmazedonien verbracht. Derzeit befinden sich Mitglieder der
Freiwilligen Feuerwehren Ernstbrunn und Stockerau im Einsatz bzw auf der Anreise.

Nach derzeitigem Stand ist ein Ende des Einsatzes nicht in Sicht.

Wir wünschen auf diesem Wege allen eingesetzten Feuerwehrmitgliedern alles Gute im Einsatz
und eine unfallfreie und gesunde Rückreise.

Am Foto zu sehen: V.l.n.r.: FRIDRICHOVSKY Daniel, SAILER Jakob, LUDWIG Stefan,
OSTOJIC Denis, LUDWIG Christian der FF Ernstbrunn, MEIER Michael, KASTNER Roman,
BAYERL Dominik, ZIPFINGER Roland, KURZMANN Manuel der FF Stockerau

error: Content is protected !!