Beiträge mit den Schlagworten :

Spillern

Ehrungen des AFKDO Stockerau in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause konnten am 8. Dezember in Spillern wieder die Ehrungen verdienter Feuerwehrwehrkameraden des Abschnittsfeuerwehrkommandos Stockerau in gewohnter weise durchgeführt werden.
Abschnittskommandant BR Manfred Kreitmayer konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter ihnen Landtagsabgeordneter Christian Gepp, Bezirkshauptmann Andreas Strobl, Bürgermeister Thomas Speigner, seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Wilfried Kargl sowie Stellvertreter BR Hannes Holzer.

In seiner Rede dankte BR Kreitmayer den anwesenden Kameradinnen und Kameraden für deren Engagement, teils über viele Jahre hinweg, in den Freiwilligen Feuerwehren. Ohne die ehrenamtlichen Frauen und Männer wäre ein Feuerwehrwesen wie das in Österreich nicht möglich.

Nach den Festreden wurden nun all jene vor den Vorhang geholt, die über 25, 40, 50, 60 und sogar 70 Jahre in den Feuerwehren unzählige Stunden tatkräftig zur Verfügung standen.

25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Antony Andreas (FF Spillern)
Gabmayer Roland Michael (FF Wollmannsberg)
Groiss Christoph (FF Pettendorf)
Hainzlmaier Michael (FF Pettendorf)
Heberger Gerald (FF Stockerau)
Hojesky Manuel (FF Spillern)
Huber Thomas (FF Niederhollabrunn)
Hübl Reinhard (FF Unterparschenbrunn)
Kedl Mario (FF Spillern)
Laa Isabella (FF Spillern)
Labschütz Gerhard (FF Niederhollabrunn)
Mattausch Gernot (FF Spillern)
Müllner Walter (FF Niederfellabrunn)
Rimpfl Matthias (FF Roseldorf)
Schirxl Andreas (FF Spillern)
Uitz Christof (FF Oberolberndorf)
Uitz Stefan (FF Oberolberndorf)
Wimmer Christian (FF Niederfellabrunn)
Zehetmayer Thomas (FF Haselbach)

40-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Anzböck Johann (FF Zissersdorf)
Butter Harald (FF Unterhautzenthal)
Führer Hannes (FF Spillern)
Gschlad Franz (FF Oberolberndorf)
Helnwein Franz (FF Haselbach)
Kleedorfer Josef (FF Ottendorf)
Krecht Gerhard (FF Oberolberndorf)
Moormann Arnold (FF Oberolberndorf)
Moormann Klaus (FF Oberolberndorf)
Rippka Herbert (FF Kleinwilfersdorf)
Scheuringer Anton (FF Spillern)
Schretzmeier Manfred (FF Unterhautzenthal)
Sommer Alfred (FF Unterhautzenthal)
Tvrz Ernst (FF Hatzenbach)
Wagner Wolfgang (FF Haselbach)

50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Berger Gottfried (FF Unterhautzenthal)
Forstner Josef (FF Unterparschenbrunn)
Hofmann Johannes (FF Herzogbirbaum)
Huber Adolf (FF Spillern)
Ihm Ernst (FF Stockerau)
Kaller Herbert (FF Stockerau)
Prigl Alois (FF Oberzögersdorf)
Schuster Franz (FF Haselbach)

60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Anzböck Leopold (FF Zissersdorf)
Bauernfeind Johann (FF Ringendorf)
Fritsche Hermann (FF Stockerau)
Orth Josef (FF Unterhautzenthal)
Zeitlhofer Herbert (FF Wiesen)

70-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen
Pribyl Erwin (FF Stockerau)

Verdienstmnedaille 3. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Tober Christian (FF Spillern)
Tober Gerhard (FF Spillern)

Verdienstzeichen 3. Klasse Bronze des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Domesle Thomas (FF Hatzenbach)
Hübl Gerald (FF Unterparschenbrunn)
Teufelhart Gerhard (FF Roseldorf)

Verdienstzeichen 2. Klasse Silber des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes
Moormann Klaus (FF Oberolberndorf)

Verdienstzeichen 3. Stufe des Bundesfeuerwehrverbandes
Strohmayer Gottfried (FF Zissersdorf)

Medaille für Katastropheneinsätze
Schuster Leopold (FF Stockerau)

 

Im Anschluss an die Ehrungen wurden noch Jubiläumsurkunden in folgende Feuerwehren übergeben.
100 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Hatzenbach
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Gaisruck
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Haselbach
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Kleinwilfersdorf
125 Jahre – Freiwillige Feuerwehr Wollmannsberg

 

Für Speis und Trank im Festsaal der Marktgemeinde Spillern war danach bestens gesorgt.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

Unterabschnittsübung in Leitzersdorf
799 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitag, dem 7. Oktober fand am Abend in Leitzersdorf die Unterabschnittsübung des UA2 am Gelände der Firma Reijnders statt. Übungsannahme war ein Vollbrand der Halle des Reifenlagers mit mehreren vermissten Personen im angrenzenden Aufenthaltsraum sowie drei unter Schock geflüchtete Jugendliche in Richtung Waschberg. Die Feuerwehren Hatzenbach, Kleinwilfersdorf, Leitzersdorf, Spillern, Wiesen und Wollmannsberg führten gemeinsam mit der Drehleiter und dem GTLF Stockerau die Menschenrettung, die Verhinderung der Brandausbreitung und die Brandbekämpfung durch. Sehr erfreulich war, dass die vorher errechneten 3000 Liter/Minute Löschwasser vom örtlichen Wasserversorgungsnetz problemlos bereitgestellt werden konnten. Gemeinsam mit der Österreichischen Rettungshundebrigade (ÖRHB) Staffel Korneuburg und dem Landeseinsatzleiter mit der mobilen Einsatzzentrale konnten die geflüchteten und zum Teil schwer verletzten Jugendlichen ebenfalls zeitnah gefunden werden. Alle verletzten Personen, welche professionell geschminkt wurden, konnten vom Feuerwehrmedizinischen Dienst erstversorgt werden und danach dem Rettungsteam übergeben werden.
In der nachfolgenden Übungsnachbesprechung fand Fr. Bürgermeister Sabine Hopf viele lobende Worte und war über die Tatsache beruhigt, dass die Wasserversorgung entsprechend ausreicht.
Besonders hervorgehoben wurde auch die gute Zusammenarbeit mit der Rettungshundestaffel und die klare Kommunikation zwischen deren Landeseinsatzleiter und der Einsatzleitung Feuerwehr.

Als Übungsbeobachter waren seitens des AFKDO Stockerau Abschnittskommandant Manfred Kreitmayer, die UA-Kommandanten Markus Glassl, Herbert Schabel und Werner Braun sowie die Sachbearbeiter Peter Gamsjäger, Gernot Mattausch und Gottfried Helfer vor Ort, welche ebenfalls wertvolles Feedback zur Übung gaben.

Bericht und Fotos
AFKDO Stockerau

Chargenfortbildung zum Thema Ausbildung in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Eine weitere Fortbildung für Chargen fand am 23. Mai im Feuerwehrhaus Spillern statt.
Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer konnte 22 Kameradinnen und Kameraden vor Ort, sowie rund 10 weitere Teilnehmer die via Teams teilnahmen, bei der Fortbildung begrüßen.

Abschnittssachbearbeiter Ausbildung HBM Gernot Mattausch von der FF Spillern führte durch die Präsentation. Zunächst wurde die erste Stufe der Ausbildung – das Feuerwehrbasiswissen – erklärt, danach die Ausbildung zum Truppführer mit dem Modul Grundlagen Führung.
Ebenso war der Übungsplan der Feuerwehr Thema der Fortbildung.

Der letzte Punkt der Chargenfortbildung war die Übungsplanung und Ausarbeitung. Hier konnte die Teilnehmer die eigenen Erfahrungen austauschen.

Es wurde auch noch die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass die nächste Fortbildung zum Thema Ausbildung im Übungsdorf des Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln stattfinden soll, um das Übungsdorf näher zu bringen, da hier zahlreiche Szenarien nachgestellt werden können.

Abschließend bedankte sich der BR Kreitmayer für die zahlreiche Teilnahme an der Fortbildung.

Bericht und Fotos
Presseteam BFKDO Korneuburg

Wissenstest und Wissenstestspiel in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 30. April 2022 fand im Feuerwehrhaus Spillern die Abnahme des Wissenstestspiel und des Wissenstest für den Abschnitt Stockerau statt.

Bei dieser für die FJ wichtigsten Prüfung, traten mehr als 100 Jugendliche der Gruppen Leitzersdorf, Stockerau, Hausleiten, Pettendorf, Stetteldorf, Spillern, Sierndorf und als „Gästegruppe“ aus dem Abschnitt 01 Seyring topmotiviert an.

In den Klassen WTSP Bronze und Silber für die 10 bis 12 jährigen und WT Bronze, Silber oder Gold für die 12 bis 15 jährigen Feuerwehrjugendmitglieder , konnten alle Kids ihr umfangreiches Wissen je nach Stufe in Gerätekunde, Dienstgraden, Knoten, Funkgerät, Ausrüstung, Verhalten in Notfällen, Testblatt, Notruf und. Sirenensignale, Zeichen erkennen und sogar bei der Brandbekämpfung demonstrieren.

Bezirksfeuerwehrkommandant  LFR Willfried Kargl, Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertrester  BR Hannes Holzer , Leiter des Verwaltungsdiesntes im Abschnitt Stockerau VI Gerald Pany, der Kommandant der FF Spillern HBI Alexander Mattausch und Bezirkssachbearbeiter FJ Karl Großhaupt konnten sichtlich beeindruckt ob der tollen Leistungen, ALLEN Jugendlichen die funkelnden Abzeichen überreichen.

Als besonderes Zuckerl gab es noch für alle Gruppen Schwedenbomben, die durch das AFKDO Stockerau gesponsert wurden, vielen Dank dafür! (auch wenn der BSB und seine braven Bewerter leider leer ausgingen).

LFR Wilfried Kargl nutzte die Gelegenheit , die wegen Corona abgesagte Feier des 25jährigen Bestehens der FJ Seyring mit der Übergabe einer Urkunde des NÖ-Landesfeuerwehrverband an den Feuerwehrjugendbetreuer der Gruppe, zu gratulieren.

Bericht und Fotos
BFKDO Korneuburg

Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz Bronze in Spillern
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 19. Dezember traten 10 Mitglieder der Feuerwehr Spillern zur Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz an. Geprüft wurden die Gerätekunde am Fahrzeug, die Durchführung eines technischen Einsatzes sowie die Erste-Hilfe. Das Prüferteam unter der Leitung von BI Georg Hammerschmidt war von der gezeigten Leistung beeindruckt. Die gute Vorbereitung trotz Coronabedingter Übungspause machte sich bezahlt.

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Manfred Kreitmayer gratulierte den TeilnehmerInnen zur bestandenen Prüfung und überreichte die Abzeichen.

Bericht und Fotos
FF Spillern

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Wiesen
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 05.12.2021 ereignete sich in Wiesen ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Gegen 19:55 wurden die Feuerwehren Wiesen, Leitzersdorf und Spillern zu einem T2 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Beim Eintreffen wurden von den Einsatzkräften zwei PKW´s vorgefunden, welche im Kreuzungsbereich kollidierten. Zwei durch den Unfall leicht verletzte Personen konnten das Fahrzeug selbst verlassen und wurden im Anschluss vom Rettungsdienst versorgt. Der Lenker vom zweiten Fahrzeug wurde gemeinsam mit der Rettung und dem Notarzt aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Christophorus 2 in ein Spital geflogen. Anschließend wurden die Fahrzeuge abseits der Straße abgestellt, vom Straßenerhalter die Verkehrsfläche gereinigt und ein durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogener Stromkasten an die EVN übergeben.

Nach rund 2 Stunden Einsatz konnten die Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Wiesen: KLF
Feuerwehr Leitzersdorf: RLF, MTF
Feuerwehr Spillern: RLF, LF-W, KDO, LAST
Rettung
Notarzthubschrauber Christophorus 2
Polizei
EVN
Straßenmeisterei
Gemeinde

error: Content is protected !!