Beiträge mit den Schlagworten :

VU

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Wiesen
800 533 BFKDO Korneuburg

Am 05.12.2021 ereignete sich in Wiesen ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Gegen 19:55 wurden die Feuerwehren Wiesen, Leitzersdorf und Spillern zu einem T2 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Beim Eintreffen wurden von den Einsatzkräften zwei PKW´s vorgefunden, welche im Kreuzungsbereich kollidierten. Zwei durch den Unfall leicht verletzte Personen konnten das Fahrzeug selbst verlassen und wurden im Anschluss vom Rettungsdienst versorgt. Der Lenker vom zweiten Fahrzeug wurde gemeinsam mit der Rettung und dem Notarzt aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Christophorus 2 in ein Spital geflogen. Anschließend wurden die Fahrzeuge abseits der Straße abgestellt, vom Straßenerhalter die Verkehrsfläche gereinigt und ein durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogener Stromkasten an die EVN übergeben.

Nach rund 2 Stunden Einsatz konnten die Kräfte wieder einrücken.

Im Einsatz standen:

Feuerwehr Wiesen: KLF
Feuerwehr Leitzersdorf: RLF, MTF
Feuerwehr Spillern: RLF, LF-W, KDO, LAST
Rettung
Notarzthubschrauber Christophorus 2
Polizei
EVN
Straßenmeisterei
Gemeinde

Personenrettung nach Verkehrsunfall
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitag den 26.11.2021 um 17.02 Uhr wurde die FF Pettendorf gemeinsam mit der FF Gaisruck zu einer Personenrettung auf die LH14 Richtung Eggendorf alarmiert. Ein Lenker eines Kastenwagens kollidierte aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse mit einen Zaun und Baum. Die Person wurde nach Absprache mit dem Notarzt aus dem Fahrzeug befreit/gerettet und in das Rettungsfahrzeug verladen. Das verunfallte Fahrzeug wurde auf einen gesichert Platz abgestellt.

Nach 1 1/2 Stunden rückten die beiden Feuerwehren ein. Die FF Pettendorf stand mit 19 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen im Einsatz.

Text und Foto: FF Pettendorf

Schnee fordert auch Feuerwehren im Bezirk Korneuburg
800 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitag den 26.11.2021, kam es in Teilen Österreichs zu teilweise schweren und lang andauernden Schneefällen und zu einer Vielzahl an Feuerwehreinsätzen. Auch der Bezirk Korneuburg wurde vom ersten Novemberschnee und zahlreichen Fahrzeugbergungen nicht verschont. Aufgrund der witterungsbedingten Verhältnissen, verloren vermehrt Lenkerinnen und Lenker die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kamen von der Straße ab und mussten von unseren fleißigen Feuerwehrleuten geborgen werden. Über den Tag verteilt standen insgesamt 50 Feuerwehren in ungefähr 30 Einsätzen, unter denen zwei besonders hervorstechen, im Einsatz. Ausgenommen vom folgenden Einsatz, kam es zum Glück nur zu Blechschäden und keine Personen wurden schwerwiegend verletzt!

In den Morgenstunden des heutigen Tages, kam es wie bereits von uns geteilt, zu einem Verkehrsunfall auf der B4 Richtung Horn, bei dem der Lenker eines PKWs im Graben landete und in Folge dessen über Schmerzen im Rückenbereich klagte. Im Einsatz standen die Feuerwehren Seitzersdorf-Wolfpassing, Zissersdorf, Niederrussbach und Stockerau. Doch damit nicht genug wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Klement und Ernstbrunn einige Stunden darauf, zu einer spektakulären Bergung eines Tankwagengespanns auf die B6 gerufen. Da sich die Bergung, aufgrund der Fahrzeuglage, besonders schwierig darstellte, wurde der Kran der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach Stadt nachalarmiert und die Zugmaschine konnte nach stundenlanger Arbeit wieder erfolgreich aufgestellt werden.

Aufgrund dieses einsatzreichen und anstrengenden Tages, appelliert das Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg besonders an Sie:

Seien Sie bei Schneefall bitte außerordentlich achtsam und vorsichtig auf unseren Straßen unterwegs, um ihr Leben und das Leben von anderen nicht zu gefährden!

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall
800 533 BFKDO Korneuburg

Um Freitagmittag, den 22.10.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ernstbrunn von Florian Stockerau zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf die B40 Richtung Hollabrunn alarmiert.
Ein PKW war mit einem LKW kollidiert und blieb fahruntüchtig auf der Straße stehen.
Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr wurden die Lenker der Fahrzeuge bereits vom Roten Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Der PKW wurde mit dem Wechselladefahrzeug auf den Bauhof Ernstbrunn verbracht und der LKW wurde mit dem Rüstlöschfahrzeug auf einen Abstellplatz geschleppt.

Verkehrsunfall mit vermissten Lenker
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am Sonntag, dem 12. September 2021 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Harmannsdorf-Rückersdorf und Oberrohrbach um 07:26 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L32 im Rohrwald alarmiert. Am Einsatzort angekommen stellte man fest, dass sich im Fahrzeug keine Person mehr befand und der Motor des PKWs bereits kalt war. Daraufhin wurde die Umgebung des Unfallwagens erkundet und abgesucht.
Da keine Person auffindbar war, kümmerte sich die Polizei um die Auffindung des Fahrzeugbesitzers.
Zusammen mit dem Wechselladefahrzeug der nachalarmierten Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn, konnten die Einsatzkräfte den PKW bergen und anschließend am Bauhof der Marktgemeinde Harmannsdorf fachgerecht abstellen.
Der Einsatz konnte nach ca. 1,5 Stunden erfolgreich beendet werden und infolgedessen die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person während des FF Festes
1024 768 BFKDO Korneuburg

Am 29. August 2021 wurden die Feuerwehren Pettendorf, Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing mittels Sirenen, Pager und Blaulicht-SMS zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person im Ortsgebiet von Pettendorf alarmiert. Da gerade das Feuerwehrfest stattfand rückte binnen 2 Minuten das vollbesetzte HLF zur Menschenrettung aus. Am Einsatzort angekommen fand man 2 Fahrzeug vor die miteinander kollidiert waren. Es wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Verkehr örtlich umgeleitet. In Absprache mit dem Notarzt wurde zuerst die Beifahrerin aus dem Fahrzeug gerettet und anschließend der Fahrer. Im anderen Fahrzeug befanden sich 4 Personen, der Fahrer wurde verletzt. Nach der Versorgung der Verletzten wurden diese in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

error: Content is protected !!