Unterabschnittsübung in Pettendorf

800 533 BFKDO Korneuburg

Am Freitag den 01.10.2021 fand die diesjährige Unterabschnittsübung des UA Hausleiten in Pettendorf statt.
Folgende Übungsszenarien wurden vorbereitet und von den Feuerwehren abgearbeitet:

Szenario 1: Brand einer Strohtriste

Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Brand einer Strohtriste am Gelände eines landwirtschaftlichen Objektes. Vom HLF Pettendorf wurde ein Löschangriff mit der Schnellangriffsleitung gestartet und mittels Mannschaftstransportfahrzeug und Löschanhänger wurde mit den Feuerwehren Hausleiten, Zaina und Schmida 2 Zubringerleitungen vom Hydranten bzw. einer Wasserstelle gelegt.

Szenario 2: Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person

Durch den Brand der Strohtriste kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Traktor. Der PKW stürzte über eine Böschung und der Fahrer sowie der Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Von den Feuerwehren Hausleiten und Seitzersdorf-Wolfpassing sowie dem Roten Kreuz wurden die verletzen Personen versorgt bzw. aus den Fahrzeugen gerettet.

Szenario 3: CO-Unfall

In einem Jugendkeller kam es zu einem CO-Unfall mit mehreren verletzten Personen. Von den Feuerwehren Gaisruck und Schmida wurden die Verletzten unter Atemschutz aus dem Keller gerettet und eine abgängige Person gesucht. Die Versorgung der verletzten Personen erfolgte durch das Rote Kreuz.

Szenario 4: Unterstützung des Roten Kreuzes bei Rettung einer verletzten Person

Eine geschockte Person des Jugendkellers wollte nach Hause gehen und stürzte dabei beim Leeberg ab und bliebt mit Verletzungen auf der Böschung liegen. Das gerufene Rote Kreuz forderte die Feuerwehr zur Unterstützung bei der Rettung der Person an. Von der Besatzung des HLF Pettendorf wurde die Person gemeinsam mit dem Roten Kreuz gerettet.

Als Übungsbeobachter waren BR Hannes Holzer, BR Manfred Kreitmayer, VI Gerald Pany, HBI Erwin Schretzmaier, HBI Werner Braun, OBI Ing. Thomas Schmatz, ASB Gerald Kraus und Bürgermeister der Marktgemeinde Hausleiten Josef Anzböck sowie Übungsbeobachter vom Roten Kreuz vor Ort.

An der Übung nahmen 117 Feuerwehrmitglieder/Mitglieder Rotes Kreuz mit 18 Fahrzeugen teil.

Bericht und Fotos:
Freiwillige Feuerwehr Pettendorf

error: Content is protected !!