Monatsarchiv :

Juli 2018

Unwettereinsatz in Merkersdorf und Maisbirbaum
1024 576 BFKDO Korneuburg

Am Abend des 26. Juli waren die Orte Merkersdorf und Maisbirbaum von einem Unwetter betroffen. Aufgrund des starken Regens kam es zu Überflutungen und Vermurungen. Zahlreiche Feuerwehrkräfte waren von 18:15 Uhr bis knapp vor Mitternacht im Einsatz, um die Auswirkungen zu beseitigen.

Einsatzdauer von 18:14 bis 23:30

FF Merkersdorf: Tank, KLF und Anhänger sowie 20 Mann

FF Maisbirbaum: Tank, HLF1 sowie 15 Mann

FF Ernstbrunn: VF, RLFA, HLF3, Logistik und 28 Mann

FF Großrußbach: RLFA und zwei Mann

Streckendienst und Saugwagen der Straßenmeisterei Korneuburg mit 2 Mann

Gemeindebagger der Marktgemeinde Ernstbrunn

Mit 97 Jahren zum Ehrenlöschmeister ernannt
1024 534 BFKDO Korneuburg

Der 97jährige Karl Eigner aus Seitzersdorf/Wolfpassing kann viel aus seinem Leben berichten. Als Soldat im 2. Weltkrieg musste er schon in jungen Jahren bei seinen Einsätzen in Italien und Russland viel Leid und Entbehrungen erfahren. Nach dem Krieg heiratete er seine Frau Anna. Seinen Beruf als Zimmermann übte Karl Eigner bis zu seiner Pensionierung in der Tullner Zuckerfabrik aus.

Beim diesjährigen Abschnittsfeuerwehr-Leistungsbewerb im Juni in Seitzersdorf/Wolfpassing wurde ihm im Rahmen des Festaktes die Medaille für 80 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrwesen vom NÖ Landesfeuerwehrverband verliehen – ein äußerst seltenes Ereignis!

Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Adolf Huber ernannte ihn spontan zum Ehrenlöschmeister und am Mittwoch, 11. Juli, versammelte sich das Abschnittsfeuerwehrkommando Stockerau mit dem Kommando der FF-Seitzersdorf/Wolfpassing beim rüstigen Mitglied, um ihm die Ernennungsurkunde, zusammen mit einer süssen Überraschung und einem guten Tropfen „Göttweiger Messwein“ zu überreichen!

70 Jahre FF-Zaina mit Zillensegnung
1024 683 BFKDO Korneuburg

Am 8. Juli 2018 feierte die FF-Zaina ihr 70. Gründungsfest und die Segnung einer neuen Feuerwehrzille. Nach einer Feldmesse, welche von FKUR Mag. Andreas Guganeder zelebriert wurde, konnte Kommandant OBI Karl Lindner einige Ehrengäste begrüßen: Den Vizebürgermeister von Hausleiten Franz Weiss, Ortsvorsteher Karl Pfeifer, BFKDT LFR Wilfried Kargl, AFKDT BR Adolf Huber sowie HV Kurt Kaup, UA-KDT HBI Werner Braun sowie die Ehrendienstgrade ELFR Heinrich Bauer und EOBR Friedrich Zeitlberger. Nach einigen Grußworten vom Kommandanten, dem Vizebürgermeister und dem Bezirksfeuerwehrkommandanten, erhielt LM Rudolf Aigner von der FF-Zaina für seine Verdienste das Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖLFV verliehen. Im Anschluss fand die Segnung der neuen Feuerwehrzille statt. Zahlreiche Festgäste ließen den Tag dann noch gemütlich beim anschließenden Teichfest ausklingen.

Unwettereinsätze im westlichen Bezirk
960 720 BFKDO Korneuburg

Am 06.07.2018 kam es gegen 19:00 Uhr zu heftigen Regenfällen im Gebiet um Niederrußbach, Oberrußbach, Stetteldorf, Ameistal und Großweikersdorf.

Die FF-Niederrußbach wurde zuerst mittels Pager, SMS und Sirene zum Hochwassereinsatz nach Oberrußbach gerufen, machte aber auf der Strecke bereits kehrt auf Grund Überschwemmungen in der eigenen Ortschaft.

Der Hundsgraben-Bach wurde auf Grund der innerhalb kurzer Zeit fallenden Regenmengen zum reißenden Fluß und trat an mehreren Stellen über die Ufer.

Am schlimmsten erwischte es dabei den Ortsteil „Im Winkel“ wo alle Häuser bzw. deren Keller von den Wassermassen überflutet wurden.

Auf Grund der Vielzahl an überfluteten Häusern und Kellern wurden zahlreiche Feuerwehren hinzualarmiert.

Nachdem aber auch die Feuerwehren des UA6 (Stetteldorf, Eggendorf, Oberrußbach) selber im Unwettereinsatz waren und die FF-Stranzendorf auf Grund ihres Festes nicht ausrücken konnten, wurde auf weitere Feuerwehren im Abschnitt Stockerau zurückgegriffen.

So kamen nach und nach die Feuerwehren Unterzögersdorf, Unterhautzental, Sierndorf, Perzendorf, Pettendorf, Hausleiten, Oberolberndorf und Zissersdorf zum Einsatz hinzu.

In den Straßen Ölbergstraße, Weinberggasse, Bachstraße und Im Winkel wurden unzählige Häuser überflutet. Hier mussten die Keller ausgepumpt und danach gereinigt sowie die Straßen gesäubert werden. Auch im Gasthaus Weinberghof an der B4 wurde der Keller überflutet.

Bis in die Nachtstunden waren die Florianis unterwegs um die Schäden zu beseitigen.

Bis 03:00 Uhr dauerten die Reinigungsarbeiten im FF-Haus an, bis auch die letzten zum wohlverdienten Schlaf nach Hause konnten.

Text: FF-Niederrrussbach

Fotos: FF-Niederrussbach, FF-Hausleiten

Tolle Ergebnisse beim Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Gastern
1024 683 BFKDO Korneuburg

Zum ersten Mal in der Geschichte des Bezirkes Korneuburg konnten am Sonntag, 1. Juli 2018 beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Gastern, gleich 2 Gruppen aus dem Bezirk Korneuburg einen Pokal bei der Siegerehrung in Empfang nehmen.
Die Bewerbsgruppe Niederrußbach erreichte in Silber Klasse A den hervorragenden 9. Platz. Die Bewerbsgruppe Senning erreichte den hervorragenden 11. Platz in der Klasse Bronze A und konnte sich auch somit für den FireCup im nächsten Jahr in Traisen qualifizieren.

Die Gruppen durften den Preis aus den Händen von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Landeshauptfrau-Stv. Stefan Pernkopf entgegennehmen.

Die Bewerbsgruppe Niederrußbach konnte sich nach dem hervorragenden 10. Platz in Silber im vergangenen Jahr und dem heurigen Ergebnis zusätzlich bereits für die Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe 2020 in St. Pölten im Bewerb Silber qualifizieren.

Text und Bild: Stefan Thürr, FF-Niederrussbach

Ergebnisliste Bezirk Korneuburg: Ergebnisliste_Bezirk

An dieser Stelle gratulieren wir beiden Gruppen für die hervorragenden Leistungen.

Am Bild die beiden Siegergruppen aus dem Bezirk mit den Ehrengästen

LH Mag.a Johanna Mikl-Leitner
LH-Stv. Landesrat Dr. Stefan Pernkopf
Landesrat Gottfried Waldhäusl
Abgeordnete zum NÖ-Landtag Mag. Karin Renner
Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner
Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Armin Blutsch
Bewerbsleiter Anton Weiß
Bezirkskommandant Wilfried Kargl
UA-Kommandant Johann Lembacher
Kommandant FF-NDR Jürgen Hütt

error: Content is protected !!