Dachstuhlbrand in Gerasdorf

1024 768 BFKDO Korneuburg

Die Freiwillige Feuerwehr Gerasdorf wurde am 2. September um 23:23 Uhr zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rückten 5 Fahrzeuge mit 26 Mann in die Gerasdorfer Straße aus. Dort angekommen fanden die Einsatzkräfte einen Dachstuhl eines Mehrparteienhauses in Vollbrand vor.

Die Umgebung wurde abgesichert um ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Häuser zu verhindern. Der Brand wurde im Innenangriff und parallel dazu von außen von der Mannschaft des Hilfeleistungsfahrzeugs über die Teleskopmastbühne unter Verwendung von schwerem Atemschutz und jeweils einem C-Strahlrohr bekämpft. Dazu war auch das Öffnen von der Dachdeckung an mehreren Stellen notwendig. Ein Bewohner wurde vom Atemschutztrupp des Rüstlöschfahrzeugs aus dem Haus gerettet.

Nachdem der Brand gelöscht wurde, wurden noch Nachkontrollen mit der Wärmebildkamera durchgeführt, um eventuelle Glutnester zu finden und so ein neuerliches Aufkeimen eines Brandherdes zu vermeiden. Um 1:30 Uhr kehrte die FF Gerasdorf wieder ins Feuerwehrhaus retour.

(Text und Fotos: FF-Gerasdorf)

error: Content is protected !!